Comic

Unter Klima-Skeptikern*innen: In „Glauben Sie an die Wahrheit?“ begibt sich Doan Bui ins Reich der Verschwörungserzählungen

STAND
AUTOR/IN
Silke Arning

Manchmal fühle sie sich wie „Alice im Wunderland“, wenn sie Theorien höre, dass die Erde eine Scheibe sei oder wenn wissenschaftliche Ergebnisse zum Klimawandel negiert würden, sagt die französische Journalistin Doan Bui, Chefreporterin der Wochenzeitschrift „Le Nouvel Observateur“. „Glauben Sie an die Wahrheit?“ ist ein geistreicher Comic mit Reportagen aus der Welt der Verschwörungserzählungen, der dank Illustratorin Leslie Plée ein ernstes Thema mit federleichtem Strich kunstvoll auf den Punkt bringt.

Audio herunterladen (8,1 MB | MP3)

Reflexion über die eigene Arbeit als Journalistin

Die Arbeit von Doan Bui ist ein Ein-Frau-Unternehmen, das um Sachlichkeit bemüht ist. Dennoch ist „Glauben Sie an die Wahrheit?“ auch ein autobiografischer Comic, denn er beschreibt Buis Arbeit als Journalistin.

Glauben Sie an die Wahrheit? (Foto: Pressestelle, © Éditions Delcourt Carlsen Verlag GmbH 2022)
Der Comic erzählt lustige Reportagen aus dem Reich der Verschwörungsmythen Pressestelle © Éditions Delcourt Carlsen Verlag GmbH 2022

Man sieht Doan Bui mit Tasche und Notizblock in der Hand, wie sie Leute befragt und den Fortgang ihrer Reportage schildert. Manchmal kommentiert die Erzählerin ihre Beobachtungen und ordnet ein, macht ein Fragezeichen an das, was ihr erzählt wird.

Recherche unter Klima-Skeptiker*innen

Der Comic ist wie ein Sachbuch aufgebaut, mit vielen verschiedenen Kapiteln zu unterschiedlichen Themen. Es gehe um Flache-Erde-Anhänger*innen, um eine Fake News-Fabrik von Skopje, um Trump oder um die Klima-Skeptiker*innen.

So hat Doan Bui eine Internationale Konferenz der Flach-Erde-Anhänger 2013 in Dallas besucht, an der 650 Aktivistinnen und Aktivisten teilgenommen haben. Sie wollte wissen, was die Leute denken und warum sie davon überzeugt sind, dass die Erde keine Kugel sei.

„Glauben Sie an die Wahrheit“ zeigt, wie guter Journalismus funktioniert

Ihrer Beobachtung nach sind Anhänger*innen dieser Bewegung oft Menschen, die sehr religiös sind und grundsätzlich alles, was von Regierungsseite, Medien und Wissenschaft kommt, als erfunden zurückweisen. Es sind Menschen, die zu einer Gruppe dazugehören wollen, in der sie ernst genommen werden, so beobachtet Doan Bui in ihrem Comic.

Doan Buis Comic „Glauben Sie an die Wahrheit“ zeigt, wie guter Journalismus funktioniert und was Journalist*innen leisten. Eine gut gelungene, verdichtete und dank der zeichnerischen Darstellung sehr lustige Lektüre, die dennoch dem Ernst der Thematik gerecht wird.

Gespräch Sozialpsychologin Pia Lamberty: Warum die Energiekrise Verschwörungsideologien anheizt

Man könne noch nicht sagen, welche rechten verschwörungsideologische Proteste angesichts der sich anbahnenden Energiekrise im Herbst auf uns zukommen, sagt die Sozialpsychologin Pia Lamberty, Leiterin der NGHO CeMAS (Center für Monitoring, Analyse und Strategie). Was man allerdings schon sagen könne: „Wir haben es derzeit mit multiplen Krisen zu tun, die Menschen extrem belasten.“ Rechtsextreme versuchten, die realen Sorgen von Menschen für sich zu nutzen, so die Sozialpsychologin. Krisensituationen würden sich leider sehr gut dafür eignen, ob das eine lokale Flutkatastrophe sei oder nun eben die Energiekrise oder die Inflation. Bei den Corona-Protesten haben man sehen können, dass die Proteste von Rechtsextremen nicht nur instrumentalisiert, sondern in vielen Fällen sogar initiiert wurden. Diese Proteste sollten wenig politisch und nach spontanen Demos aussehen. Dabei ging es den rechtsextremen Initiatoren von Protesten immer darum, gegen die Demokratie zu hetzen, in der Hoffnung, dass eine demokratische Gesellschaft kollabiert. Für alle Proteste der kommenden Monate sei die entscheidende Frage: Von wem grenzt man sich ab? Nur wenn es die klare Abgrenzung von Menschenfeindlichkeit nicht gebe, hätten Rechtsextreme eine Chance, Proteste für sich zu nutzen, erläutert Pia Lamberty.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

Die Macht ... (3/10) Die Macht der Meinungen

Nie war die Meinungsfreiheit größer als heute. Doch Diktaturen finden neue Wege der Zensur, Fake News und Hass fluten das Internet und seriöser Journalismus verliert sein Geschäftsmodell.  mehr...

SWR2 Wissen SWR2

Gespräch Sozialpsychologin Pia Lamberty: Rechtsextreme Strukturen hinter Gewalt bei Corona-Protesten

Morddrohungen im Telegram-Chat gegen den sächsischen Ministerpräsidenten Michael Kretschmer, Pakete mit rohem Fleisch an Politiker*innen, verbunden mit der Prophezeiung: „Ihr werdet ebenfalls bluten“. Man sehe jetzt wieder, wie gefährlich die Strukturen seien, aus denen solche Gewaltdrohungen kämen, sagt die Sozialpsychologin Pia Lamberty in SWR2. Sie forscht in Mainz zu Verschwörungstheorien. „Man hat von Anfang an gesehen, dass diese verschwörungsideologisch geprägten Proteste auch immer ganz klar ins rechtsextreme Spektrum verwoben waren“, so Lamberty. Schon bei Querdenken-Demonstrationen habe es klare Bezüge zu Reichsbürgern und anderen Rechtsextremen gegeben.  mehr...

SWR2 Journal am Morgen SWR2

STAND
AUTOR/IN
Silke Arning