STAND
AUTOR/IN

Audio herunterladen (3,8 MB | MP3)

Was ist schöner, als an einem heißen Sommertag baden zu gehen, ganz besonders, wenn sich die Gelegenheit ergibt, dies in einem idyllisch gelegenen Fluss oder See zu tun. Bertolt Brecht hat 1919 ein wunderbares Gedicht über diese schöne Beschäftigung geschrieben, es heißt „Vom Schwimmen in Seen und Flüssen”. Dabei soll der Dramatiker doch wasserscheu gewesen sein - das Meer bei Capri war für ihn nichts weiter als „verfluchte blaue Limonade”, wie er im Urlaub seinem Tagebuch anvertraute.

STAND
AUTOR/IN