STAND
MODERATOR/IN
REDAKTEUR/IN

Redaktion und Moderation: Anja Höfer
Mit neuen Büchern von Kat Menschik, Zadie Smith und Nora Bossong - und die Gewinner des Bachmann-Wettbewerbs

Audio herunterladen (52,1 MB | MP3)

Am Sonntag, 20. Juni, geht das alljährliche Wettlesen beim Bachmann-Wettbewerb zu Ende: Wir resümieren den diesjährigen Klagenfurt-Jahrgang und stellen die Gewinner vor.

Mit der wunderbaren Illustratorin Kat Menschik geht es in den Kaukasus – und in ihren blühenden Garten in Brandenburg.

Die Britin Zadie Smith zeigt sich im Erzählungsband "Grand Union" wieder als große politische Erzählerin, und sehr kluge, politisch-literarische Texte sind gerade auch von Nora Bossong erschienen: "Auch morgen".

Außerdem feiern wir den 100. Geburtstag des Dichters und legendären SDR-Radioessay-Redakteurs Helmut Heißenbüttel, und wir stellen Hans-Ulrich Treichels neuen Roman vor: "Schöner denn je".

Nava Ebrahimi gewinnt den Bachmannpreis 2021
Abschlusskommentar von Carsten Otte

Zadie Smith – Grand Union
Aus dem Englischen von Tanja Handels
Verlag Kiepenheuer & Witsch, 272 Seiten, 22 Euro
ISBN: 978-3-462-05376-0
Rezension von Anja Brockert

100. Geburtstag Helmut Heißenbüttel
Gespräch mit Michael Lissek

Kat Menschik – Durch den wilden Kaukasus
Galiani Verlag Berlin, 128 Seiten, 22 Euro
ISBN: 978-3-86971-239-0
Reportage mit O-Tönen der Autorin von Carsten Hueck

Hans Ulrich Treichel – Schöner denn je
Suhrkamp Verlag, 175 Seiten, 22 Euro
ISBN: 978-3-518-42973-0
Rezension von Carsten Otte

Nora Bossong – Auch morgen. Politische Texte
Edition Suhrkamp, 194 Seiten, 16 Euro
ISBN: 978-3-518-12773-5
Rezension von  Lukas Meyer-Blankenburg

Musik:
Tingvall Trio – Skagerrak
Label: Skip Records

STAND
MODERATOR/IN
REDAKTEUR/IN