lesenswert Gespräch

„Vom Aufstehen“ – Helga Schubert über Leben und Schreiben

STAND
INTERVIEW

Helga Schubert spricht mit Katharina Borchardt über ihr neues Buch „Vom Aufstehen. Ein Leben in Geschichten“.

Audio herunterladen (26,4 MB | MP3)

Comeback mit 80 Jahren! Lange hatte sie nichts mehr veröffentlicht, doch dann wurde sie letztes Jahr zum Ingeborg-Bachmann-Wettbewerb nach Klagenfurt eingeladen: die 1940 geborene und in der DDR aufgewachsene Helga Schubert. Prompt gewann die 80-Jährige den renommierten Wettbewerb mit ihrer sehr persönlichen Empfehlung "„Vom Aufstehen“.

Zu dieser Geschichte sind weitere gekommen, die nun unter dem Titel „Vom Aufstehen. Ein Leben in Geschichten“ erschienen sind.

Buchkritik Helga Schubert - Vom Aufstehen

Die 80-jährige Bachmann-Preisträgerin erzählt in diesem autobiographischen Roman von den Prägungen ihres Lebens: Kriegs-und Flüchtlingskindheit, Alltag in der DDR – und eine traumatisierte, hartherzige Mutter. Ein berührendes Buch über das Verzeihen und Ankommen bei sich selbst.
Rezension von Theresa Hübner.
dtv, 224 Seiten, 22 Euro
ISBN 978-3-423-28278-9  mehr...

SWR2 lesenswert Magazin SWR2

Zeitgenossen Helga Schubert: „Ich habe auch Diktaturfolgen“

Die meiste Zeit war Helga Schubert nur Literatur-Experten ein Begriff: In der DDR gehörte sie zu den unbequemen Literaten, musste beispielsweise 1980 eine Einladung zum Bachmann-Wettbewerb in Klagenfurt ablehnen. Diesen Sommer wurde ihre Kurzgeschichte „Vom Aufstehen“ dort preisgekrönt. Späte Genugtuung?  mehr...

SWR2 Zeitgenossen SWR2

STAND
INTERVIEW