STAND
MODERATOR/IN

Volker Weidermann über sein Buch "Brennendes Licht"
Moderation: Alexander Wasner
Aufzeichnung vom 3. November 2020 im Staatstheater Mainz

Audio herunterladen (55,1 MB | MP3)

Anna Seghers - Schriftstellerin, Kommunistin, gebürtige Mainzerin - lebte ab 1941 im mexikanischen Exil. Ihr Roman "Das Siebte Kreuz" wird ein Welterfolg, sie ist ein geachtetes Mitglied der Exilgemeinschaft. Zugleich ist es eine grauenhafte Zeit mit dem Wissen um das, was in Hitler-Deutschland passiert. In Mexiko begegnet sie Egon Erwin Kisch und Pablo Neruda, hier hat sie einen lebensgefährlichen Autounfall, der bleibende gesundheitliche Folgen hat.

In seinem Buch "Brennendes Licht" erzählt Literaturkritiker Volker Weidermann anschaulich von Anna Seghers mexikanischen Jahren.

STAND
MODERATOR/IN