SWR2 lesenswert Kritik

Sylvain Tesson: Der Schneeleopard

STAND

Audio herunterladen (4,2 MB | MP3)

Sylvain Tesson verficht eine Haltung gegenüber der Natur, die gängigen Sichtweisen strikt zuwiderläuft: Das stille Beobachten, das Auf-der-Lauer-Liegen erklärt er zum "Gegengift für die Epilepsie" der Gegenwart. Zehn Tage lang beobachtete der französische Reiseschriftsteller Tesson im tibetischen Hochgebirge den selten gewordenen Schneeleoparden - und lernte dabei einen neuen, respektvollen Blick auf den Lebensraum Erde.

Aus dem Französischen von Nicola Denis
Rowohlt Hundert Augen, 192 Seiten, 20 Euro
ISBN 978-3-498-00216-9

Die Themen des 1972 geborenen Sylvain Tesson sind Reisen und Abenteuer, die er selbst erlebt hat, in Asien oder den Weiten Russlands. Sein neues Buch, mit dem er tief in die Abgeschiedenheit der Natur eintaucht - nur begleitet von einem Fotografen - hatte in Frankreich über eine halbe Million Auflage. Michael Kuhlmann über "Der Schneeleopard".

STAND
AUTOR/IN