Literatur

Preis für deutschsprachige Lyrik Marcel Beyer erhält den Peter-Huchel-Preis 2021

Marcel Beyer erhält den Peter-Huchel-Preis 2021 für deutschsprachige Lyrik. Ausgezeichnet wird er für seinen bei Suhrkamp erschienenen Gedichtband „Dämonenräumdienst“.  mehr...

Carl-Zuckmayer-Medaille 2021 Nora Gomringer: „In den USA lernt man tolerant zu lieben“

Mit ihrer Sprachgewalt, entwickelt in einer literarisch produktiven Familie, hat Nora Gomringer zahlreiche Auszeichnungen gewonnen, ihre Gedichte sind heute bereits Schullektüre. Am 18.1.2021 erhält Nora Gomringer die Carl-Zuckmayer-Medaille des Landes Rheinland- Pfalz.  mehr...

SWR2 Zeitgenossen SWR2

SWR2 lesenswert Magazin Der Lügen-Präsident, ein Corona-Tagebuch und ungeschickte Deutsche – Das Weltgeschehen in neuen Büchern

Redaktion und Moderation Lukas Meyer-Blankenburg

Mit neuen Büchern von James Comey, Angelika Nußberger und Wolfgang Müller-Jakob, Tal Sterngast, Jan Eike Dunkhase, Ulrich Breuer  mehr...

SWR2 lesenswert Magazin SWR2

Corona-Bibliothek „Nach der Sonne“ von Jonas Eika: Erzählungen, die blenden

Manchen der Geschichten in „Nach der Sonne“ traut man nicht: Passiert das wirklich oder habe ich mich gerade verlesen? Die große Kunst des dänischen Autors Jonas Eika ist es, seine Geschichten glasklar zu erzählen, um sie dann langsam ins Mystische und Surreale abdriften zu lassen. Fünf Erzählungen finden sich in seinem Band „Nach der Sonne“. In ihnen ist der menschliche Körper nur eine Masse, die man verformen und ausnutzen kann: Für seltsame Rituale und um immer weiter mit ihm Gewinn zu machen.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

Corona-Bibliothek

Literatur | Corona-Bibliothek Judith Butler: „Die Macht der Gewaltlosigkeit“

Ob sich jemand als Mann oder Frau definiert, das ist auch ein soziales Konstrukt. Diese Erkenntnis gehört zum Werk der amerikanischen Philosophin Judith Butler, sie gilt als eine der Erfinder*innen der Genderforschung.
In ihrem neuesten Buch „Die Macht der Gewaltlosigkeit“ erweitert Butler die Genderperspektive – nun untersucht sie die Voraussetzungen für den Wert eines Menschenlebens.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

Graphic Novel | Corona-Bibliothek „Rhapsodie in Blau“ von Andrea Serio

„Rhapsodie in Blau“ heißt diese Graphic Novel des Zeichners Andrea Serio und wie die „Rhapsody in Blue“ von George Gershwin ist auch diese Geschichte untrennbar mit New York verbunden. Dorthin kann der Italiener Andrea Goldstein vor der Judenverfolgung in Italien fliehen. Doch Andrea kehrt 1944 zurück als Sanitäter der US-Armee und er bezahlt die Befreiung Europas vom Faschismus mit dem Leben. Der Zeichner erzählt diese Lebensgeschichte im Zweiten Weltkrieg in zahllosen Blautönen und mit einer expressiven Kreidetechnik. Das Grauen des Krieges sieht man nicht in seinen Bildern. Die sind oft still und zurückhaltend und illustrieren die Innenansichten einer Seele, die eine brutale Ausweglosigkeit erlebt.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

Literatur | Corona-Bibliothek Alexa Hennig von Lange: Die Wahnsinnige

Ein Roman wie eine Netflix-Serie: Alexa Hennig von Lange erzählt in „Die Wahnsinnige“ von Intrigen rund um die spanische Krone Anfang des 16. Jahrhunderts.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

Buch der Woche | Corona-Bibliothek Elke Erb - Das ist hier der Fall. Ausgewählte Gedichte

Mit einer klug editierten Auswahl von Gedichten aus fünf Jahrzehnten würdigt der Suhrkamp-Verlag die Lyrikerin und diesjährige Büchner-Preisträgerin Elke Erb als experimentierfreudige Erforscherin unterschiedlichster poetischer Formen.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

Literatur | Corona-Bibliothek John Ironmonger: „Der Wal und das Ende der Welt“

Den 2015 geschriebenen Roman kann man als visionär bezeichnen, denn es geht um eine Pandemie und eine globale Krise. Wie reagieren Gemeinschaften auf Krisen, diese Frage stellt John Ironmonger in seinem Buch und der Autor gibt eine zuversichtliche Antwort: Die Welt entdeckt ihre Fähigkeit zur Menschlichkeit wieder.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

Darmstadt

Literatur | Corona-Bibliothek „Bei mir zuhause“ – 600 Seiten Leben im Comic-Format

Paulina Stulin öffnet einige Fenster in ihr Leben: Da ist zunächst ganz banal das Fenster ihrer Dachgeschoss-Wohnung. Durch dieses Fenster blickt die Comic-Paulina in die Welt, und wir blicken in Paulinas Leben. Knapp zwei Kilo schwer und über 600 Seiten dick ist Paulina Stulins autobiographischer Comic-Roman. Radikal subjektiv ist die Erzählung, bunt und impressionistisch modern sind die Bilder. Er dreht sich allein um Paulina und ihr Leben in Darmstadt. Das tut er aber so ehrlich und ungeschönt, dass sich viele Leser*innen in dem Comic zuhause fühlen können.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

Literatur | Corona-Bibliothek Nicolas Stemanns „Corona-Passion“ - Mensch bleiben während der Pandemie

Die Kolumnen und Songtexte von Nicolas Stemann sind vor allem ein schönes Büchlein darüber, was es bedeutet, während der Pandemie Mensch zu sein und Mensch zu bleiben.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

Buch der Woche | Corona-Bibliothek Bov Bjerg - Serpentinen

Bov Bjergs erschütternder Roman „Serpentinen“ erzählt von einem depressiven Vater, der seinem Sohn zuliebe ums Überleben kämpft.


Claassen Verlag
ISBN-13 9783546100038
272 Seiten
22 Euro  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

Literatur | Corona-Bibliothek Einsame Spitze - „Lieber allein als gar keine Freunde“ von Anja Rützel

Die Pandemie zwingt uns oftmals zu Einsamkeit. Diesen Zustand kann man bedauern. Oder ihn feiern. So wie die Journalistin Anja Rützel in ihrem Buch „Lieber allein als gar keine Freunde“. Darin widmet sie sich nicht nur ihren liebsten Eremiten, sondern erzählt auch von ihrer Kindheit, in der sie schon gerne allein war. Und sie erklärt, warum es sie fröhlich gestimmt hat, als sie beim Ticketkauf im Zoo gefragt wurde, ob sie als „Einzelerwachsene“ in den Tierpark möchte. Und wem widmet sie dieses Buch? Natürlich: sich selbst.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

Literatur | Corona-Bibliothek Blake Gopnik: „Warhol – Ein Leben als Kunst“

Kunst und Kommerz, Sex und Suff: Mit dieser neuen Andy Warhol-Biographie kann man im Corona-Winter Abenteuer im Kopf erleben. Auf 1225 Seiten lässt Blake Gopnik den König der Pop Art und sein New Yorker Umfeld rund um die legendäre Factory wieder auferstehen. Wer dieses Buch gelesen hat versteht, warum Warhol zu den größten Revoluzzern des 20. Jahrhunderts zählt.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

Fortsetzung folgt

Lesung Patricia Highsmith: Das Zittern des Fälschers

In gleißender Hitze, in einer fremden Welt, wo Leichen so schnell verschwinden wie tote Katzen, treffen die amerikanische und die arabische Seele aufeinander.  mehr...

SWR2 Fortsetzung folgt SWR2

Hölderlin 2020

Literatur 250. Geburtstag des Dichters Friedrich Hölderlin

2020 jährt sich der Geburtstag von Friedrich Hölderlin zum 250. Mal. Kaum ein anderer Dichter fordert die Künste und seine Leserschaft bis heute so heraus wie er. Mit seinen kühnen Sprachexperimenten, die keiner Strömung, weder der Klassik noch der Romantik, zuzuordnen sind, führte er die Dichtung in die Moderne.  mehr...

Hölderlins lyrische Landschaften (12) „Aussicht" von Friedrich Hölderlin

Die Hälfte seines Lebens hat Friedrich Hölderlin im Tübinger Turm zugebracht. Insgesamt 36 Jahre, die seinen Ruf als „verrückten Dichter“ begründeten. 48 Gedichte sind aus dieser Zeit überliefert, die wegen ihrer Schlichtheit von Hölderlins Zeitgenossen kaum wahrgenommen wurden. Dabei erscheint gerade das Gedicht „Aussicht“ freundlich und zuversichtlich. Sollte Hölderlin seine Verwirrtheit nur vorgetäuscht haben? Der Hölderlin-Experte Thomas Schmidt erklärt die Hintergründe des Turmgedichts „Aussicht“.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Hölderlins lyrische Landschaften (10) „Die Wanderung” von Friedrich Hölderlin

Der Dichter Friedrich Hölderlin liebte Schwaben, weil es seine Heimat war. Und er verehrte Griechenland, weil er dort den Ursprung aller Kultur sah. In seinem Gedicht „Die Wanderung” bringt er beide, Schwaben und Griechenland, auf einer imaginären Reise zusammen. Obwohl Hölderlin ein Leben lang viel gewandert ist, ist er nie bis in den Kaukasus gekommen. Kerstin Bachtler hat sich für unsere SWR2 Reihe „Hölderlins lyrische Landschaften” mit dem Hölderlin-Experten Thomas Schmidt vom Deutschen Literaturarchiv in Marbach über Hölderlins Sehnsuchtsorte und sein Gedicht „Die Wanderung” unterhalten.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Warum dieses Buch mit Carsten Otte

Literatur Warum dieses Buch

Literaturkritik mit Carsten Otte - als Video! Ein Buch. Alle zwei Wochen. Mal nachdenklich, mal witzig, aber immer interessant.  mehr...

Schecks Kanon der Weltliteratur

Schecks Bücher 100 Bücher, die Denis Scheck empfiehlt

Denis Scheck stellt seinen ganz persönlichen Kanon der Weltliteratur vor, der weder Sprach- noch Genregrenzen kennt, also bei Märchen, Krimi, Fantasy, Comic und Science Fiction noch lange nicht aufhört.  mehr...

Schecks Bücher | Folge 99 Khalil Gibran: Sämtliche Werke

Denis Scheck über das Gedicht „Unsieg“ des libanesisch-amerikanischen Dichters: „Ich werde mich noch oft umschaufeln müssen, um Khalil Gibran zu begreifen. In meinem Kanon ist er mir vermutlich der Fernste. Aber ihn und seine Schule auszuschließen? So verarmen möchte ich denn doch nicht.“  mehr...

Buch der Woche

Buch der Woche Rachilde - Monsieur Vénus

Die junge Raoule de Vénérande lernt den angehenden Maler Jacques Silvert kennen und lieben. Doch die Rollen sind vertauscht: Die Frau nimmt den Platz des Mannes ein und umgekehrt. Das ergibt eine literarische Amour fou der ganz besonderen Art.  mehr...

SWR2 lesenswert Magazin SWR2

Buch der Woche Yuval Noah Harari - Sapiens. Der Aufstieg

„Eine kurze Geschichte der Menschheit“ als Comic: Humorvoll und flott gezeichnet erzählt der israelische Historiker Yuval Noah Harari vom Aufstieg des Homo Sapiens – vom Urknall bis zur Gegenwart.  mehr...

SWR2 lesenswert Magazin SWR2

Buch der Woche | Corona-Bibliothek Elke Erb - Das ist hier der Fall. Ausgewählte Gedichte

Mit einer klug editierten Auswahl von Gedichten aus fünf Jahrzehnten würdigt der Suhrkamp-Verlag die Lyrikerin und diesjährige Büchner-Preisträgerin Elke Erb als experimentierfreudige Erforscherin unterschiedlichster poetischer Formen.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

SWR Bestenliste Januar 2021

SWR Bestenliste

Die SWR Bestenliste empfiehlt seit über 40 Jahren monatlich zehn lesenswerte Bücher, unabhängig von Bestsellerlisten. Nicht die Bücher, die am häufigsten verkauft werden, bestimmen die Liste, sondern eine Jury , bestehend aus 30 namhaften LiteraturkritikerInnen, wählt die Bücher aus, denen sie möglichst viele LeserInnen wünscht.  mehr...

lesenswert SWR Fernsehen in der ARD Mediathek

Literatur lesenswert Fernsehen in der ARD Mediathek

lesenswert Fernsehen in der ARD Mediathek  mehr...

Sachbücher

Buchkritik Baltasar Gracián - Handorakel und Kunst der Weltklugheit

Baltasar Graciáns "Handorakel" ist ein Klassiker der Weltklugheit. Doch seit der Übertragung ins Deutsche durch Arthur Schopenhauer vor rund 150 Jahren hat sich keiner mehr an eine Übersetzung gewagt. Hans Ulbrich Gumbrecht hat es nun getan - und dies sehr kenntnisreich.
Rezension von Andreas Puff-Trojan.
Übersetzt von Hans Ulrich Gumbrecht
Reclam Verlag
ISBN 978-3-15-010927-4
302 Seiten
25 Euro  mehr...

SWR2 lesenswert Kritik SWR2

Buchkritik John Burnside - What light there is. Über die Schönheit des Moments

Eine kleine Meditation der Vergänglichkeit - so will John Burnside sein Buch über die Kunst des Sterbens, aber auch über geglückte Momente gelebten Lebens sehen. Ein Streifzug auf den Spuren der Erinnerung.
Rezension von Angela Gutzeit.
Aus dem Englischen von Bernhard Robben
Haymon Verlag, 176 Seiten, 19,90 Euro
ISBN 978-3-7099-8114-6  mehr...

SWR2 lesenswert Kritik SWR2

Buchkritik Ursula Schulz-Dornburg, Martin Zimmermann - Die Teilung der Welt. Zeugnisse der Kolonialgeschichte

Die Welt teilen "wie eine Orange": Ursula Schulz-Dornburg und Martin Zimmermann beschäftigen sich auf originelle Weise mit einem folgenreichen Vertrag und der Hybris der Mächtigen.
Rezension von Roman Kaiser-Mühlecker.
Wagenbach Verlag, 160 Seiten, 28 Euro
ISBN 978-3-8031-3697-8  mehr...

SWR2 lesenswert Kritik SWR2

Gedichte

Zeitgenossen Nora Gomringer: „In den USA lernt man tolerant zu lieben“

Nora-Eugenie Gomringer, Deutsche und Schweizerin zu gleichen Teilen, Lyrikerin, Performancerin, Musikerin. Mit nur 30 Jahren übernahm sie 2010 die Leitung der renommierten Villa Concordia in Bamberg. Mit ihrer Sprachgewalt hat sie zahlreiche Auszeichnungen gewonnen, ihre Gedichte sind heute bereits Schullektüre. Am 18. Januar 2021 erhält Nora Gomringer die Carl-Zuckmayer-Medaille des Landes Rheinland-Pfalz.  mehr...

SWR2 Zeitgenossen SWR2

Preis für deutschsprachige Lyrik „Dämonenräumdienst“ - Peter-Huchel-Preis 2021 geht an Marcel Beyer

Der Autor Marcel Beyer erhält den Peter Huchel-Preis 2021 für seinen Gedichtband „Dämonenräumdienst“. Der Preis wird alljährlich vom Südwestrundfunk und dem Land Baden-Württemberg für eine herausragende Neuerscheinung in der deutschsprachigen Lyrik vergeben. Er ist mit 10.000 Euro dotiert.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Gedichte und ihre Geschichte „Der Droste würde ich gern Wasser reichen" von Sarah Kirsch

Am 10. Januar hätte Annette von Droste-Hülshoff Geburtstag. Vielleicht auch erst am 12. Januar, ganz sicher sind sich die Chronisten nicht. Fest steht allerdings ihr Geburtsjahr: 1797. Und völlig außer Frage steht auch ihr literarischer Stellenwert: Annette von Droste-Hülshoff gehört zu den wichtigsten deutschen Lyrikerinnen. In ihrem Werk geht es immer wieder um die Liebe zur Natur, zum Geliebten, zur Sprache. Das verbindet sie mit der rund 140 Jahre jüngeren Lyrikerin Sarah Kirsch. Sie bewunderte die Droste und nannte sie Schwester. In einem Gedicht beschrieb Sarah Kirsch diese Seelenverwandtschaft explizit. Es trägt den Titel: „Der Droste würde ich gern Wasser reichen“.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Hörbücher

Hörbuch Informativ: Steffen Groth liest „Joe Biden” von Evan Osnos

Fünfzig Jahre Politik liegen hinter ihm, wenn Joe Biden als der bisher älteste Präsident ins Weiße Haus einziehen kann. Ein langer Weg mit einem reichhaltigen Erfahrungsschatz. Was er auf diesem Weg gelernt hat, welche Niederlagen er einstecken und wovor er sich hüten musste, zeigt der Journalist Evan Osnos in seinem Porträt. Schauspieler Steffen Groth liest souverän und macht die vielen Zitate von Zeitgenossen und Weggefährten lebendig.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Hörbuch Hervorragend: Leslie Malton liest „Robinsons Tochter“ von Jane Gardam

Polly Flint ist sechs Jahre alt, als ihr Vater sie zu ihren Tanten in das gelbe Haus an der Küste bringt. Dort wird sie ihr ganzes Leben verbringen. Ein unspektakuläres Leben, geprägt vom Meer, von Einsamkeit, vom Lesen und vor allem von „Robinson Crusoe“. Leslie Malton liest diesen wunderbar unterhaltsamen und tiefsinnigen Roman mit spürbarer Freude und beweist große Wandelbarkeit – ein echtes Vergnügen.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Hörbuch Magisch: „Herzfaden” von Thomas Hettche

Dass die Augsburger Puppenkiste auch heute noch ihr Publikum findet, ist nicht verwunderlich. Schließlich wird die Begeisterung über die Marionetten und ihre Abenteuer von Generation zu Generation weitergebenen. In seinem Roman „Herzfaden” erzählt Autor Thomas Hettche die Entstehungsgeschichte des Marionettentheaters, dessen Wurzeln zurück bis in die frühen 40er Jahre reichen. Nun ist die beeindruckende Geschichte, die auch auf der Shortlist des Deutschen Buchpreises stand, prominent besetzt als Hörbuch erschienen.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Neue deutsche Literatur

Gespräch Jan Eike Dunkhase – Provinz der Moderne. Marbachs Weg zum Deutschen Literaturarchiv

Das Deutsche Literaturarchiv in Marbach ist heute eine der wichtigsten Institutionen für moderne, deutschsprachige Literatur – auch wenn seine Gründer das zunächst vermeiden wollten.
Klett-Cotta Verlag, 496 Seiten, 35 Euro
ISBN: 978-3-608-96446-2  mehr...

SWR2 lesenswert Magazin SWR2

Buchkritik Ulrich Breuer – Ungeschickt. Eine Fallgeschichte der deutschen Literatur

Linkisch, tölpelhaft und kreativ – der ungeschickte Deutsche mausert sich in Aufklärung und Romantik zum Nationalcharakter des deutschen Romans. Ulrich Breuer erzählt eine etwas andere Literaturgeschichte.
Rezension von Gerrit Bartels.
Wilhelm Fink Verlag (2020), 779 Seiten, 69 Euro
ISBN: 978-377056103-2  mehr...

SWR2 lesenswert Magazin SWR2

Lesung Alma M. Karlin - Im Banne der Südsee

Eva Irion liest aus Band 2 der Reisetrilogie. Alma M. Karlin reist von Sydney über Melbourne nach Adelaide. Nach Wochen der Einsamkeit wird sie dort herzlich aufgenommen und macht eine tolle Erfahrung.
Band 2 der Reisetrilogie
Mit einem Nachwort von Amalija Maček
Aviva Verlag, 352 Seiten, 22 Euro
ISBN: 978-3-932338-78-6  mehr...

SWR2 lesenswert Magazin SWR2

Internationale Literatur

Buchkritik Baltasar Gracián - Handorakel und Kunst der Weltklugheit

Baltasar Graciáns "Handorakel" ist ein Klassiker der Weltklugheit. Doch seit der Übertragung ins Deutsche durch Arthur Schopenhauer vor rund 150 Jahren hat sich keiner mehr an eine Übersetzung gewagt. Hans Ulbrich Gumbrecht hat es nun getan - und dies sehr kenntnisreich.
Rezension von Andreas Puff-Trojan.
Übersetzt von Hans Ulrich Gumbrecht
Reclam Verlag
ISBN 978-3-15-010927-4
302 Seiten
25 Euro  mehr...

SWR2 lesenswert Kritik SWR2

Lesung James Comey – Nichts als die Wahrheit

Der ehemalige FBI-Chef James Comey rechnet ab mit Donald Trump. Intime und erschütternde Einblicke in die Politik des scheidenden US-Präsidenten.
Auszüge gelesen von Dominik Eisele.
Verlag Droemer HC, 288 Seiten, 20 Euro
ISBN: 978-3-426-27855-0  mehr...

SWR2 lesenswert Magazin SWR2

Buch der Woche Tal Sterngast – Zwölf Bilder. Betrachtungen aus der Gemäldegalerie der Staatlichen Museen zu Berlin

Die israelische Kunst- und Filmkritikerin Tal Sterngast streift durch Berlins Gemäldegalerie. Was wollen die Alten Meister uns erzählen? Und warum geht uns ihre Kunst immer noch nah?  mehr...

SWR2 lesenswert Magazin SWR2

Erzählung

Literatur Der Grabstein.

Eine Erzählung der Berliner Autorin Lucy Fricke, die sich vorstellt, wie es wäre, einen Grabstein zu gewinnen.  mehr...

SWR2 Matinee SWR2

Literatur Omas Bleikristall

Eine Erzählung von Ulrike Draesner
Gelesen von Isabelle Demey  mehr...

SWR2 Matinee SWR2

Literatur "Angsthase"

Erzählung von Björn Kern. Gelesen von Jens Wördemann.  mehr...

SWR2 Matinee SWR2

Literatur "Die Sammlerin"

Eine Erzählung von Ulrike Draesner.  mehr...

SWR2 Matinee SWR2

Literatur "Familienbesuch"

Bei einem Familientreffen wandeln die Beteiligten auf einem schmalen Grat zwischen Begeisterung und Beherrschung, zwischen Empörung und Euphorie. In der Erzählung von Björn Kern ist ein Fazit: Ohne Cognak geht es nicht.  mehr...

SWR2 Matinee SWR2

Literatur "Meier, der Abstauber"

Erzählung von Jan Böttcher
Gelesen von Johannes Wördemann  mehr...

SWR2 Matinee SWR2