Gespräch

Peter Handke - Das zweite Schwert. Eine Maigeschichte

STAND
AUTOR/IN
Katharina Borchardt

Audio herunterladen (4,3 MB | MP3)

In „Das zweite Schwert“ zieht Peter Handkes Erzähler aus, um die eigene Mutter zu rächen. Deren Bild nämlich wurde einst von einer Journalistin ins Bild einer dem Führer zujubelnden Menschenmenge hineinmontiert.

Ein Verbrechen, findet der Erzähler, das gesühnt werden muss. Auf dem Weg aber verliert er seinen Plan immer mehr aus den Augen – und sieht stattdessen ganz andere Dinge.

Ein Gespräch zum „Zweiten Schwert“ mit dem Literaturkritiker Jörg Magenau.

Buchkritik Umberto Eco - Der ewige Faschismus

Was kann helfen, wenn sich die Stimmung aufheizt, die Diskussionskultur verloren geht und allenthalben Begriffe wie „Faschismus“ verwendet werden? Am besten liest man einen Philosophen wie Umberto Eco. Schließlich stammt er aus dem Land, in dem der Faschismus erfunden wurde. Ein kurzer Essayband gibt Aufschluss über seine Positionen.
Rezension von Maike Albath.

Aus dem Italienischen von Burkhart Kroeber
Carl Hanser Verlag
ISBN 978-3-446-26576-9
80 Seiten
10 Euro  mehr...

SWR2 lesenswert Magazin SWR2

STAND
AUTOR/IN
Katharina Borchardt