SWR2 lesenswert Feature Der Autor ist anwesend!

Authentizität als Symptom der Gegenwartsliteratur

Von Frank Raddatz

Dauer

Häufig begegnet der Leser in der Literatur der gegenwärtigen Periode dem realen Autor, der sich in eine Beziehung zum Erzählten setzt. An die Stelle der Fiktion tritt ein Geschehen, das auf der Grenze zwischen Realität und Kunst angesiedelt ist.

Die Schriftsteller Emanuel Carrère, Volker Demuth, Frederic Pajak, Felix Stephan und Liao Yiwu sprechen über den Radius des Ich im Verhältnis zu den Tiefenräumen der Geschichte.

STAND