SWR2 lesenswert Kritik

Sayaka Murata – Zeremonie des Lebens

STAND
AUTOR/IN
Isabella Arcucci

Audio herunterladen (4,4 MB | MP3)

Bizarr und surrealistisch – das sind die zwölf neuen Kurzgeschichten von Sayaka Murata. "Zeremonie des Lebens" heißt der Band ein wenig bieder. Doch hinter dieser farblosen Fassade springen schüchterne Mittelschülerinnen, selbst ernannte Magierinnen und sexbegeisterte Endsiebzigerinnen umher. Ein Personal, wie man es auch in Sayaka Muratas preisgekrönten Romanen antrifft.

Aus dem Japanischen von Ursula Gräfe
Aufbau Verlag, 285 Seiten, 22,70 Euro
ISBN 978-3-351-03931-8

Die 1979 geborene Sayaka Murata schreibt seit knapp 20 Jahren Romane und Kurzgeschichten, die in ihrer japanischen Heimat mit etlichen wichtigen Literaturpreisen bedacht wurden. Zwei ihrer Romane sind bereits ins Deutsche übersetzt worden, jetzt folgte ein Band mit Erzählungen: "Zeremonie des Lebens" - Isabella Arcucci.

STAND
AUTOR/IN
Isabella Arcucci