STAND
AUTOR/IN

Sie legen sich in Badewannen voller Nutella, präsentieren bei der Morning-Routine immense Produktpaletten und propagieren vehement Konsum. Influencer sind inzwischen zum Rückgrat der Werbeindustrie geworden. Mit ihrem Sachbuch „Influencer - Die Ideologie der Werbekörper“ legen Ole Nymoen und Wolfgang M. Schmitt jetzt eine gut geschriebene kulturkritische Analyse dieses Phänomens vor.

Audio herunterladen (4,2 MB | MP3)

Und zu kritisieren haben sie vieles an den Influencern: Sie normalisieren Kinderarbeit, zwängen auch Männern rigide Körpernormen auf, wie es der Feminismus niemals für möglich gehalten hätte, und vertreten einen verlogenen Aktivismus: Flugreisen und Klimaschutz lassen sich einfach nicht vereinen, genauso wenig wie Frauenrechte und die Gesellschaftsordnung in Dubai.

Schmitt und Nymoen zeigen Widersprüche auf und ordnen ein. Klug, kritisch und an vielen Stellen einfach witzig geschrieben.

Ole Nymoen und Wolfgang M. Schmitt über ihr Buch „Influencer - Die Ideologie der Werbekörper“


Influencer-Kritik von Jan Böhmermann

Auch Jan Böhmermann hat am 12. Februar im ZDF Magazin Royale Influencer kritisiert, die nach Dubai ziehen, dort kaum Steuern zahlen nund sich verpflichten, nicht negativ über das Emirat zu berichten

Gericht bestätigt Urteil Schlappe für Karlsruher Influencerin Pamela Reif im Prozess um Instagram-Schleichwerbung

Machen Influencer auch dann Werbung, wenn sie für ihre Marken-Verlinkungen kein Geld bekommen? Ja, sagt das Oberlandesgericht Karlsruhe und bestätigt damit ein Urteil gegen Instagram-Star Pamela Reif.  mehr...

Update Warum wandern aktuell so viele Influencer nach Dubai aus?

Wer in letzter Zeit immer mal wieder Dubai in seinem Insta-Feed hatte, ist nicht allein. Auch Jan Böhmermann ist darüber gestolpert und spricht im ZDF Magazin Royale über Influencer in Dubai. Model und Influencerin Fiona Erdmann hat jetzt auf die Dubai-Kritik reagiert.  mehr...

STAND
AUTOR/IN