Ein Kind schreibt mit einem Füller auf ein Stück Papier (Foto: SWR, SWR -)

SWR2 Wissen: Aula Varat-Fahren

Rechtschreibung in der Grundschule

Von Heike Schmoll

Dauer

Angeblich schreiben deutsche Grundschüler immer schlechter, was heißt, sie haben wenig Wissen über eine richtige Orthografie. Dies zeigen viele vergleichende Studien. Demnach erfüllt die Hälfte der Drittklässler nicht einmal die Mindeststandards, die die Kultusministerkonferenz für die Rechtschreibung formuliert hat: Sie können "lautgetreu" schreiben, bringen also nur zu Papier, was sie hören. Liegt das an der falschen Schreib-wie-du-sprichst-Methodik? Heike Schmoll, Redakteurin mit Schwerpunkt Bildung bei der FAZ, gibt Antworten.

STAND