Literatur

Joachim Zelter – Professor Lear: Ein Untergang nach dem Muster Shakespeares

STAND
AUTOR/IN
Silke Arning
INTERVIEW
Silke Arning

Der neue Roman des Tübinger Schriftsteller Joachim Zelter gleicht einem Kammerspiel: „Professor Lear“, ehemals gefeierter Universitätsprofessor, verliert im Ruhestand immer mehr seine Mitte und seinen Halt. Als dann auch noch der geistige Verfall einsetzt, stürzt er ins Bodenlose.

Audio herunterladen (5,1 MB | MP3)

Am Ende verliert der Professor den Verstand, aber für den Autor gewinnt er an „Sinnlichkeit und menschlicher Nähe“. Joachim Zelter stellt in die uralte Frage auf gekonnt heiter-ironische, absurde Weise: „Wer bin ich, wenn ich alle Äußerlichkeiten hinter mir lasse?“

Er sei ein unheilbarer Pessimist, so Joachim Zelter. Und wie es scheint, müssen seine Figuren diese Haltung ganz schön ausbaden. Mal sind sie vom Leben schlichtweg überfordert, mal verheddert er sie in lauter Widersprüche. Seinen „Professor Lear“ treibt er konsequent dem Abgrund entgegen und weiß sich dabei als Shakespeare-Nerd in guter literarischer Tradition:

„Ich arbeite das so ein bisschen nach der literarischen Vorlage König Lear ab: Auch der ist am Anfang eine bombastische Persönlichkeit, die, von allen Ämtern verabschiedet ... ins Bodenlose fällt. Das ist dann in anderer Hinsicht ... ein unentwegter Abschied.“

Zeitgenossen Joachim Zelter: „Mein ganzes Schreiben ist von Ironie geprägt“

Die Berge rauf und runter, mal eben von Tübingen nach Freiburg - für den routinierten Rennradfahrer Joachim Zelter kein Problem. „Das Wichtigste ist eine gewisse Hartnäckigkeit, die man im Sattel ebenso braucht wie am Schreibtisch“, meint der Tübinger Schriftsteller. Fast 10 Jahre lang hat er an seinem neuen Roman „Imperia“ gearbeitet.  mehr...

SWR2 Zeitgenossen SWR2

Buchkritik Joachim Zelter: Im Feld

Mit „Im Feld“, dem „Roman einer Obsession“, schildert Joachim Zelter eine Ausfahrt mit dem Rennrad, die weit über dier Grenzen der eigenen Belastbarkeit hinausführt. | Klöpfer & Meyer | Rezension von Jörg Magenau  mehr...

SWR2 Lesenswert Magazin SWR2

Forum mit Joachim Zelter Jubel, Qual und Scheitern – Warum boomt der Radsport?

Spektakuläre Siege und schlimmste Skandale. Die Tour de France war immer mehr als ein Rennen. Sie wurde für tot erklärt, doch der Radsport boomt, und er treibt immer mehr Menschen in den Sattel. Was für Menschen sind das, die dem Rennrad verfallen? Was macht die Tour so beliebt? Und ist das Rennradfahren wirklich eine Parabel aufs Leben?  mehr...

SWR2 Forum SWR2

STAND
AUTOR/IN
Silke Arning
INTERVIEW
Silke Arning