Literatur

Politischer Fanatismus – „Mit geballter Faust“ von Nicoletta Giampietro

STAND
AUTOR/IN
Marie-Christine Werner

Audio herunterladen (5,4 MB | MP3)

Wie kann es sein, dass Menschen, die eigentlich für eine gute, gerechte Sache eintreten, abgrundtief Böses tun können? Diese Frage treibt die Mainzer Autorin Nicoletta Giampietro in ihren Romanen um. Diesmal geht es um die Proteste linker Gruppen im Italien der 1970er Jahre. Große Teile der Bevölkerung schließen sich an, und neben den Studierenden auch die Schülerschaft. Doch die Demonstrationen geraten immer mehr aus dem Ruder. Es kommt zu Gewaltausbrüchen der Jugendlichen und zu Kämpfen mit der Polizei sowie zwischen dem linken und dem rechten Lager. Vor dieser historisch realen Kulisse erzählt Nicoletta Giampietro die sehr spannende Geschichte der beiden Schwestern Giulia und Gabriella, die sich unterschiedlich stark radikalisieren.

STAND
AUTOR/IN
Marie-Christine Werner