STAND

Audio herunterladen (3,9 MB | MP3)

In acht Kapiteln - 1. GRIEC HISCH-RÖMISCHE ANTIKE Die Diffamierung der Juden als Menschen- und Fremdenfeinde; 2. DAS NEUE TESTAMENT Von innerjüdischer Polemik zu christlichem Antisemitismus; 3. DIE CHRISTLICHE SPÄTANTIKE Der jüdische Stachel im Fleische des Christentums ; 4. DER ISLAM Juden und Christen als Schutzbefohlene; 5. DAS CHRISTLICHE MITTELALTER Schutz, Ausbeutung und Verfolgung; 6. FRÜHE NEUZEIT Zwischen Hebraismus und Antisemitismus; 7. DAS ZEITALTER VON AUFKLÄRUNG, EMANZIPATION UND NATIONALISMUS Gesellschaftlich akzeptierter Antisemitismus; 8.VON DEN WELTKRIEGEN BIS ZUR GEGENWART Vernichtungsantisemitismus und die Wiederkehr des Verdrängten - zeichnet Peter Schäfer die dynamische Entwicklung des Phänomens 'Antisemitismus' nach. Dabei zeigt er die Dynamik des äußert anpassungsfähigen Phänomens Antisemitismus, der wohl niemals wirklich zu überwinden sein werde; aber es gebe durchaus Möglichkeiten, zu verhindern, dass die im Antisemitismus steckende unkontrollierbare Kraft, jede menschliche Zivilisation zu zerstören, wieder in Gang gesetzt wird.

Verlag C.H. Beck, München 2020
ISBN 978-3-406-75578-1
335 Seiten
26,95 Euro

Der Judaist Peter Schäfer machte als Professor eine lange Karriere an den Universitäten Köln, Berlin und Princeton. 2014 wurde er Direktor des Jüdischen Museums in Berlin. Vergangenes Jahr trat er nach heftigen Debatten zurück und hat jetzt eine "Kurze Geschichte des Antisemitismus" geschrieben, die Clemens Klünemann gelesen hat.

STAND
AUTOR/IN