SWR2 lesenswert Kritik

Peter Geimer: Die Farben der Vergangenheit. Wie Geschichte zu Bildern wird

STAND

Audio herunterladen (4,2 MB | MP3)

Welches Bild wir uns von der Vergangenheit machen, hängt davon ab, ob wir sie schwarzweiß oder in Farbe sehen können, in bewegten Bildern oder doch "nur" auf Fotos oder auf Gemälden. Wie solche Medien unsere Geschichtsbilder prägen können, damit befasst sich der Kunsthistoriker Peter Geimer in einem kenntnisreichen und gedanklich höchst inspirierenden Buch.

C.H.Beck Verlag, 304 Seiten, 38 Euro
ISBN 978-3-406-78061-5

Der 1965 geborene Kunsthistoriker Peter Geimer hat mehrere wissenschaftliche Stationen absolviert, seit zehn Jahren ist er Professor an der Freien Universität Berlin. Ab November wird er Direktor des "Deutschen Forums für Kunstgeschichte" in Paris. Sein neues Buch heißt: "Die Farben der Vergangenheit, Wie Geschichte zu Bildern wird" - Michael Kuhlmann.

STAND
AUTOR/IN
SWR