STAND
AUTOR/IN

Als im März der erste Kultur-Lockdown verhängt wurde und der Regisseur und Co-Intendant vom Schauspielhaus Zürich Nicolas Stemann ohne Theater dasteht, beginnt er, seine Beobachtungen zu der außergewöhnlichen Zeit in regelmäßigen Kolumnen für die NZZ festzuhalten.

Audio herunterladen (4,4 MB | MP3)

Außerdem schreibt Nicolas Stemann für das Ensemble Songs, die als kleine Videoclips auf der Seite des Züricher Schauspielhauses zu sehen sind. Die Kolumnen und Songtexte sind nun als Buch erschienen.

Stemanns „Corona-Passion. Texte und Lieder aus dem Lockdown“ sind durchzogen vom Glauben an die Heilung durch Kunst und sie sind ein immer wieder auch lustiges Plädoyer für neue Sichtweisen, für das Zulassen von Ambivalenzen. Aber vor allem ein schönes Büchlein darüber, was es bedeutet, während der Pandemie Mensch zu sein und Mensch zu bleiben.

Literatur Corona-Bibliothek: Bücher, die uns in der Krise wichtig sind

In unserer Corona-Bibliothek stellen wir neue Bücher vor, die uns gerade in der aktuellen Situation während des Lockdowns und der Pandemie viel zu sagen haben.  mehr...

STAND
AUTOR/IN