SWR2 Vor Ort - lesenswert Gespräch

Neue Bücher zur Klimakrise – Gesprächsrunde von der Frankfurter Buchmesse

STAND
MODERATOR/IN
Katharina Borchardt
REDAKTEUR/IN
Katharina Borchardt

Sachbuchautor Günther Wessel, Psychologin Katharina van Bronswijk und Autorin Leona Stahlmann
Moderation: Katharina Borchardt
(Aufnahme vom 19.10.2022 von der Frankfurter Buchmesse)

Audio herunterladen (48,6 MB | MP3)

Waldbrand, Erdrutsch und Überschwemmung - der Klimawandel ist überall spürbar. Woher kommt er? Und wie wird er literarisch verarbeitet? SWR2 Literaturredakteurin Katharina Borchardt begrüßt drei Autor*innen auf die ARD-Bühne der Frankfurter Buchmesse:

Sachbuchautor Günther Wessel analysiert in "Klimakrise" Ursachen und Konsequenzen der klimatischen Turbulenzen.

Psychologin Katharina van Bronswijk schreibt in "Klima im Kopf" über die psychischen Auswirkungen des Wandels.

Und Leona Stahlmann fragt sich in ihrem Roman "Diese ganzen belanglosen Wunder", ob man angesichts der ökologischen Bedrohung noch Kinder bekommen sollte.

Literatur „Das Klimabuch“ von Greta Thunberg: Weise und infantil zugleich

Großartig und gleichzeitig unterkomplex – so beschreibt SWR-Umweltredakteur Werner Eckert „Das Klimabuch“ von Greta Thunberg. Die Aktivistin beschreibt die Klimakrise auch als ein Versagen der Medien – für Werner Eckert reicht diese Medienkritik nicht aus. Stattessen fehlen seiner Meinung nach die Verweise auf technische Möglichkeiten zur Bewältigung der Krise.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

SWR2 lesenswert Kritik Diane Cook – Die neue Wildnis

In einer nahen Zukunft ist die Zerstörung der Umwelt weiter vorangeschritten: Eine amerikanische Familie rettet sich deshalb in ein Naturschutzgebiet, muss aber auch dort um ihr Überleben kämpfen.Die neue Wildnis von Diane Cook ist ein feinfühliger wie kraftvoller Roman, der letztlich von der Natur des Menschen erzählt.  mehr...

SWR2 lesenswert Kritik SWR2

SWR2 lesenswert Kritik Armin Nassehi: Unbehagen. Theorie der überforderten Gesellschaft

Sind wir zu dumm oder faul, die Klimakrise oder die Pandemie zu bewältigen? Nein, erklärt der Soziologe Armin Nassehi in "Unbehagen": Die Gesellschaft scheitert schlicht an ihrer eigenen Komplexität - ständig! Für jegliche gesellschaftliche Veränderung empfiehlt Nassehi daher kleine, praktizierbare, motivierende Veränderungen im Alltag.

CH. Beck-Verlag, 384 Seiten, 26 Euro
ISBN 978-3-406-77453-9  mehr...

SWR2 lesenswert Kritik SWR2

Gespräch Joshua Groß - Prana Extrem

Ein sehr heißer Sommer, und alles gerät ins Fließen: Wahrnehmungen, Gefühle, Beziehungen.
Joshua Groß erzählt in diesem autofiktionalen Roman von der Generation der 30jährigen in einer bedrohten Welt. Vom Eintauchen in den Lebensatem „Prana“ und der Sehnsucht nach Verbundenheit.
Ein auch sprachlich eigenwilliger Roman, der sich erzählerisch dem Prinzip des Zufalls hingibt.
Anja Brockert im Gespräch mit Frank Hertweck.
Matthes & Seitz Verlag, 301 Seiten, 24 Euro
ISBN 978-3-7518-0086-0  mehr...

SWR2 lesenswert Magazin SWR2

Buchkritik Nathaniel Rich – Die zweite Schöpfung

Wie lässt sich die Natur noch schützen, wenn es so etwas wie „unberührte Natur“ gar nicht mehr gibt? Und welche Folgen hat dies für den Klimaschutz? Nathaniel Rich erzählt in zehn Reportagen von einer Welt, in der der Mensch alles, was er anfasst, für immer verändert.
Rezension von Oliver Pfohlmann.
Aus dem Englischen von Thomas Gunkel
Rowohlt Verlag, 320 Seiten, 24 Euro
ISBN 978-3-7371-0138-7  mehr...

SWR2 lesenswert Magazin SWR2

STAND
MODERATOR/IN
Katharina Borchardt
REDAKTEUR/IN
Katharina Borchardt