Literaturpreis

Musik und Natur in der Literatur: Karl-Heinz Ott erhält den Joseph-Breitbach-Preis

STAND
AUTOR/IN
Verena Knümann

„Sprache muss etwas zum Klingen bringen, das sich begrifflich kaum fassen lässt, einen jedoch atmosphärisch in Bann zu ziehen vermag. Ob es sich dabei um einen angeblich höchst aktuellen Stoff oder scheinbar entlegenere Themen handelt, ist zweitrangig“ sagt Karl-Heinz Ott und beweist das mit jeder neuen Publikation.

Mit sechs Romanen, diversen literarischen Essays, Bühnenstücken und Übersetzungen aus dem Französischen und Englischen gehört Karl-Heinz Ott zu den intellektuell und sprachlich versiertesten Autoren seiner Generation, und deshalb bekommt der sprachmächtige Schwabe und Wahl-Badener jetzt den Joseph-Breitbach-Preis für sein vielfältiges Gesamtwerk.

Kunscht! hat den 64-Jährigen zum spätsommerlichen Spaziergang im Dreiländereck getroffen und mit ihm über die Musikalität von Sprache und die Bedeutung von Natur und Landschaft in der Literatur gesprochen.

Literaturpreis Der Schriftsteller Karl-Heinz Ott erhält den Joseph-Breitbach-Preis 2021

Der Autor Karl-Heinz Ott wird mit dem Joseph-Breitbach-Preis 2021 für sein literarisches Gesamtwerk geehrt. Das teilte die Stiftung Joseph Breitbach und die Akademie der Wissenschaften und der Literatur in Mainz am 10. Juni mit.  mehr...

Buchkritik Karl-Heinz Ott „Und jeden Morgen das Meer”

Vom Bodensee an die wilde Küste von Wales: Karl-Heinz Ott erzählt in seinem sechsten Roman von einer Frau, die alles verliert – und etwas Unerwartetes findet.| Hanser Verlag, 144 Seiten, 18 Euro.| Rezension von Julia Schröder.  mehr...

SWR2 Lesenswert Kritik SWR2

Buchkritik Karl-Heinz Ott „Hölderlins Geister”

Karl-Heinz Otts scharfsinnige Auseinandersetzung mit Friedrich Hölderlin und seiner Wirkungsgeschichte im 20. Jahrhundert bietet ein reichhaltiges und gewitztes Panorama intellektuellen Moden. Schluss mit dem weltanschaulichen Gegrapsche nach den Dichtern, lautet die Botschaft.
Rezension von Wolfgang Schneider.

Hanser Verlag
ISBN 978-3-446-26376-5
240 Seiten
22 Euro  mehr...

SWR2 lesenswert Kritik SWR2

STAND
AUTOR/IN
Verena Knümann