STAND
INTERVIEW
BUCHAUTOR/IN

„Es wütet weltweit ein islamischer Bürgerkrieg zwischen Reformern und Fundamentalisten. In diesem Krieg müssen wir im Westen uns auf die Seite der Reformer stellen“, sagt der niederländische Soziologe und Migrationsforscher Ruud Koopmans im Gespräch mit SWR2.

Dauer
Sendedatum
Sendezeit
6:00 Uhr
Sender
SWR2

In seinem neuen Buch "Das verfallene Haus des Islam" warnt Koopmans vor der Dominanz des islamischen Fundamentalismus. Dieser sei für Kriege, autoritäre Strukturen, die Unterdrückung der Frau und auch für wirtschaftliche Schwäche der muslimischen Länder verantwortlich.

Gleichzeitig distanziert er sich auch von den islamkritischen Thesen von Thilo Sarrazin, „der sagt, dass die Fundamentalisten recht haben, dass man alles was im Koran geschrieben wurde, direkt vom 7. Jahrhundert ins 21. Jahrhundert übersetzt.“

STAND
INTERVIEW
BUCHAUTOR/IN