Buchkritik

Michael A. Meyer, Leo Baeck - Rabbiner in bedrängter Zeit

STAND
AUTOR/IN

Audio herunterladen (4,1 MB | MP3)

Michael A. Meyer war lange Jahre Internationaler Präsident des Leo Baeck Institutes. Jetzt legt er eine detailreiche Biographie über den liberalen jüdischen Theologen Leo Baeck vor: eine spannende Schlüsselfigur des deutschen Judentums in der Zeit des Nationalsozialismus und des Holocaust.
Rezension von Conrad Lay.

Aus dem Englischen von Rita Seuß
C.H. Beck Verlag, 368 Seiten, 32.- Euro
ISBN 978-3-406-77378-5

STAND
AUTOR/IN