Buchkritik

Mia Couto - Asche und Sand

STAND
AUTOR/IN

Audio herunterladen (4,3 MB | MP3)

In seinem neuen Roman erzählt Mia Couto von einer Liebesgeschichte im Mozambik der 1890er Jahre. "Asche und Sand" ist nach "Imani" der zweite Teil einer eindrucksvollen Romantrilogie über die Geschichte seines Heimatlandes. Darin stellt Couto das gesamte Elend dar, das die portugiesische Kolonisation für Mosambik bedeutete.
Rezension von Eva Karnofsky.

Aus dem Portugiesischen von Karin von Schweder-Schreiner
Unionsverlag, 538 Seiten, 26 Euro
ISBN 978-3-293-00569-3

STAND
AUTOR/IN