Buchkritik

Maxim Biller - Sieben Versuche, zu lieben. Familiengeschichten

STAND
AUTOR/IN
Pascal Fischer

Audio herunterladen (4,1 MB | MP3)

Maxim Biller erzählt von jüdischen Familien, die meist unmittelbar von den Umwälzungen des 20. Jahrhunderts betroffen waren. Eine besondere Rolle spielt der missglückte Prager Frühling, der auch Billers eigene Familie 1970 zur Flucht nach Westdeutschland zwang. Seine Geschichten sind scharfsinnig, ähneln sich allerdings leider auch sehr. Rezension von Pascal Fischer. Verlag Kiepenheuer & Witsch ISBN 978-3-462-05437-8 368 Seiten 22 Euro

STAND
AUTOR/IN
Pascal Fischer