STAND
AUTOR/IN

In Martha Gellhorns Novelle "Eine vielversprechende Karriere" wird der Krieg auf dem privaten Schlachtfeld geführt. Die Mittel sind kaum subtiler.

Die verheiratete Kate befürchtet, dass sich ihr Geliebter, der Internatsleiter Claud Roylands, von ihr trennen wird, und macht ihre Affäre öffentlich.

Der Skandal bleibt nicht aus und zerstört Clauds Leben.

Gelesen von Sascha Icks

4 Folgen - bis Donnerstag, 10. Juni, alle Folgen stehen nach der Ausstrahlung bis 8. Juli auf SWR2.de zur Verfügung

Martha Gellhorn, die 1908 in St. Louis, Missouri, geboren wurde, arbeitete über 50 Jahre lang als Kriegsreporterin. Sie berichtete vom Spanischen Bürgerkrieg ebenso wie von der Landung der Alliierten in der Normandie, vom Vietnamkrieg wie vom Bürgerkrieg in El Salvador. Daneben schrieb sie Romane, Novellen und Kurzgeschichten und war kurzzeitig mit Ernest Hemingway verheiratet.

(SWR 2010)

STAND
AUTOR/IN