Gespräch

International Booker Prize an Marieke Lucas Rijneveld - Was man sät

STAND
INTERVIEW

Die niederländische Schriftstellerin Marieke Lucas Rijneveld und Übersetzerin Michele Hutchison erhalten den renommierten International Booker Prize für "Was man sät".

SWR2 Literaturredakteurin Katharina Borchardt hat 2019 mit Autorin gesprochen, als deren Roman auf Deutsch erschien.

Audio herunterladen (13 MB | MP3)

Jacke zieht ihre Jacke nicht mehr aus. Das Mädchen braucht diesen Panzer. Denn ihr Bruder Matthies ist beim Schlittschuhlaufen im Eis eingebrochen.

Die streng reformierte niederländische Bauernfamilie ist in Trauer. Der Weihnachtsbaum wird abgeschmückt. Schweigen breitet sich aus.

Marieke Lucas Rijneveld kommt selbst aus einer streng reformierten Familie und schildert in ihrem Debütroman eine Welt mit Kühen und Bibel. Eine Welt, in der sich nach Matthies‘ Tod Einsamkeit um sich greift.

STAND
INTERVIEW