STAND
MODERATOR/IN
REDAKTEUR/IN

Redaktion und Moderation Alexander Wasner

Mit neuen Büchern von Dorothee Elmiger, Roman Ehrlich, Heinz Bude, Bettina Munk, Karin Wieland, Botho Strauß, Richard Ford, Nicolaus Mahler

Audio herunterladen (47,9 MB | MP3)

Gerade wurde die Shortlist zum Deutschen Buchpreis verkündet – SWR2 stellt eins der sechs Bücher vor: Dorothee Elmiger mit ihrer Romancollage "Aus der Zuckerfabrik".

Außerdem berichten wir über Roman Ehrlichs dicken postapokalyptischen Südsee-Roman "Malé".

Wir befragen Heinz Bude und Karin Wieland über einen Roman, den sie gemeinsam mit Bettina Munk über ihre Zeit der Hausbesetzungen in Berlin geschrieben haben: In "Aufprall" geht es um links sein nach 68.

Und wir schauen auf Botho Strauß' verstörend aktuelle kritische Prosa - die Essays des vieldiskutierten Wenigschreibers sind jetzt in einem Band erschienen: wertstabil oder rechts?

Und ganz am Schluss widmen wir uns dem Erzählungsband von Richard Ford "Irische Passagiere" und der Adaption von "Ulysses" – der große Roman von James Joyce ist jetzt als erstaunlich übersichtlicher Comic erschienen. 
 
Dorothee Elmiger – Aus der Zuckerfabrik
Hanser Verlag, 272 Seiten, 23 Euro
ISBN 978-3-446-26750-3
Rezension von Eberhard Falcke 

Roman Ehrlich – Malé

S. Fischer Verlag, 288 Seiten, 22 Euro
ISBN: 978-3-10-397221-4
Rezension von Loreen Dalski

Heinz Bude, Bettina Munk, Karin Wieland – Aufprall
Hanser Verlag, 384 Seiten, 24 Euro
ISBN 978-3-446-26766-4
Gespräch mit den Autoren

Botho Strauß – Die Expedition zu den Wächtern und Sprengmeistern
Kritische Prosa, Rowohlt Verlag, 400 Seiten, 26 Euro
ISBN: 978-3498065546
Gespräch mit Frank Hertweck

Richard Ford – Irische Passagiere
Aus dem Englischen von Frank Heibert
Hanser Verlag Berlin, 288 Seiten, 22 Euro
ISBN 978-3-446-26588-2
Rezension von Jérôme Jaminet

Nicolaus Mahler – Ulysses
Suhrkamp Verlag, 287 Seiten, 24 Euro
ISBN: 978-3-518-47006-0
Persönliche Empfehlung von Alexander Wasner

Frankfurter Buchmesse 2020 Anne Weber gewinnt den Deutschen Buchpreis 2020 für ihren Roman "Annette, ein Heldinnenepos"

Anne Weber gewinnt den Deutschen Buchpreis 2020 für ihren Roman "Annette, ein Heldinnenepos".  mehr...

"lesenswert" mit Denis Scheck Gespräch mit Richard Ford

Denis Scheck spricht mit dem amerikanischen Schriftsteller Richard Ford, der in Maine/USA lebt. In "lesenswert" haben sie sich per Skype verabredet und reden über die Corona-Pandemie, welche Auswirkungen sie auf Fords Leben und Schreiben hat, über Donald Trump und über Literatur und ihre Bedeutung in Zeiten wie diesen.  mehr...

lesenswert mit Denis Scheck Gespräch mit Richard Ford (englische Originalversion)

Der amerikanische Schriftsteller Richard Ford und Denis Scheck kennen sich seit langem. In dem Skype-Gespräch geht es um Veränderungen in der persönlichen Lebensweise, um Einflüsse auf das Schreiben, über Trump, über den Nutzen von Literatur in Zeiten wie diesen und natürlich um das Buch, das Richard Ford gerade liest.  mehr...

STAND
MODERATOR/IN
REDAKTEUR/IN