Gedichte und ihre Geschichte

„Letztes Gartengedicht“ von Günter Kunert

STAND
AUTOR/IN
Kerstin Bachtler

Audio herunterladen (6,7 MB | MP3)

Laub zusammenrechen, Pflanzen vor Frost schützen und die letzten Beete umgraben - Gartenarbeiten, die im Spätherbst anstehen. Der Lyriker Günter Kunert beschreibt dies in seinem „Letzten Gartengedicht“. Ein Gedicht, in dem es aber nur vordergründig um die Gartenarbeit geht. Vielmehr spricht aus den Zeilen die Lebenserfahrung als DDR-Autor mit all ihren Repressalien, denen der 2019 verstorbene Schriftsteller ausgesetzt war. Kerstin Bachtler stellt Kunerts „Letztes Gartengedicht“ vor, in Archivaufnahmen kommt er dabei noch einmal selbst zu Wort.

STAND
AUTOR/IN
Kerstin Bachtler