aufgeschlagenes Buch (Foto: SWR/Foto:Unsplash -)

Literatur aus Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz

Lesezeichen

STAND

Autorinnen und Autoren aus Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz: Ihre Lesungen, Gespräche und poetischen Betrachtungen sind Thema im SWR2 Lesezeichen.

Literatur Insel-Sehnsucht - Dörte Hansens neuer Roman „Zur See“

Was ist es, das uns immer „Zur See“ zieht, auch wenn diese dem Menschen gefährlich werden kann? In Dörte Hansens aktuellem Roman geht es um die alteingesessene Insel-Familie Sander und die Veränderungen, die sie erlebt: Wir erfahren, dass der älteste Sohn nur noch auf der Fähre die Leinen losmacht, obwohl er mal Kapitän war, dass seine Schwester krank wird vor Heimweh, wenn sie die Insel verlässt und dass der Vater lieber allein auf einer Vogelwarte ausharrt, als bei seiner Familie zu sein. Die Geschichten und Erinnerungen, die Dörte Hansens Figuren verbinden, erzählt sie in ihrem ganz eigenen Stil: präzise beobachtet, in klaren Bildern und in Sätzen von eindringlicher Schönheit.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Literatur „Mittnachtstraße“ – Komplexe Milieustudien im Stuttgarter Norden von Frank Rudkoffsky

Der Stuttgarter Norden ist ein besonderer Ort. Auf engstem Raum treffen hier verschiedene Welten aufeinander: Kleingartenanlage und wildes Urban Gardening, Container-Dorf der freien Kunstszene und eine Gedenkstätte für die Opfer des Nationalsozialismus. In diesem Nebeneinander von Geschichte und Gegenwart verortet der Stuttgarter Autor, Literaturblogger und Literaturstipendiat des Landes Baden-Württemberg Frank Rudkoffsky seinen neuen Roman „Mittnachtstraße“. Mit scharfem und unerbittlichem Blick seziert er Befindlichkeiten und Generationenkonflikte. „Das Interessante ist, dass man immer glaubt, man sei besser als die vorherige Generation“, meint Frank Rudkoffsky und zeigt in seiner Geschichte, wie alles ganz anders läuft als gedacht.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Literatur Politischer Fanatismus – „Mit geballter Faust“ von Nicoletta Giampietro

Wie kann es sein, dass Menschen, die eigentlich für eine gute, gerechte Sache eintreten, abgrundtief Böses tun können? Diese Frage treibt die Mainzer Autorin Nicoletta Giampietro in ihren Romanen um. Diesmal geht es um die Proteste linker Gruppen im Italien der 1970er Jahre. Große Teile der Bevölkerung schließen sich an, und neben den Studierenden auch die Schülerschaft. Doch die Demonstrationen geraten immer mehr aus dem Ruder. Es kommt zu Gewaltausbrüchen der Jugendlichen und zu Kämpfen mit der Polizei sowie zwischen dem linken und dem rechten Lager. Vor dieser historisch realen Kulisse erzählt Nicoletta Giampietro die sehr spannende Geschichte der beiden Schwestern Giulia und Gabriella, die sich unterschiedlich stark radikalisieren.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Lesezeichen Schwäbische Provinz und american way of life - „Yank Zone“ von Michael Basse

Little America in Maulbronn. Der neue Roman von Michael Basse spielt in den 1970er Jahren, als mit der amerikanischen Besatzungsmacht ein ganz neues Lebensgefühl in die deutsche Gesellschaft gespült wurde. Das stellt vor allem eine jüngere Generation vor die Herausforderung, ihre Rollen zu hinterfragen. Scharf beobachtet und mit unverwechselbarem Sound erzählt der Autor, der selbst in der schwäbischen Provinz zur Schule gegangen ist, auch von seinen eigenen Erlebnissen.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Literatur „Furiositäten“ von Anna Geselle – ein Comic über weibliche Wut

Auch heute noch wird die Emotion der Wut eher Männern zugeschrieben als Frauen. In ihrem feministischen Recherche-Comic „Furiositäten“ fragt die Mainzer Illustratorin Anna Geselle, warum das eigentlich so ist. Ihr Buch bietet einen anregenden Mix aus handgeschriebenen Textpassagen und humorvollen Comic-Strips: eine Kulturgeschichte der weiblichen Wut, die es so ganz sicher noch nicht gegeben hat.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Literatur Überlebenskämpfe: Frauen aus Ruanda erzählen.

Zwei neue Romane werfen ein Licht auf herausfordernde, zum Teil extreme Erlebnisse: Vor sechs Jahren ist die Autorin Tete Loeper von Ruanda in den Schwarzwald nach Gernsbach gezogen und wurde immer wieder mit rassistischen Äußerungen konfrontiert. Von ihren Erfahrungen, von schwierigen, wie freundlichen Begegnungen berichtet sie in ihrem neuen Buch „Barfuß in Deutschland.“ Die Schriftstellerin Scholastique Mukasonga hat ihren Roman „Frau auf bloßen Füßen“ ihrer Mutter gewidmet, die ihre Familie vor den dramatischen Entwicklungen in Südruanda zu schützen suchte. Mit dem wachsenden Hass der Hutu konfrontiert, entwickelt sie immer neue Strategien, um ihre Kinder und die Kultur der Tutsi vor der Vernichtung zu retten. 1994 fiel die Mutter dem Genozid an den Tutsis zum Opfer, die Tochter ging ins Exil nach Burundi und lebt heute in Frankreich.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Literatur Das Kinderbuch „Otis und Otilie“ von Nina Dulleck

Die in Rheinhessen lebende Nina Dulleck zählt aktuell zu den gefragtesten Illustrator*innen von Kinderbüchern. Unter anderem zeichnet sie die Bilder für die erfolgreichen Reihen „Die Schule der magischen Tiere“ und „Die Haferhorde“.
Das Malen hat sie sich selbst beigebracht, genauso wie das Schreiben, denn Nina Dulleck verfasst auch eigene Bücher. Ihr neuestes Werk heißt „Otis und Otilie“. Darin geht es um ein winziges Zirkus-Pony, eine schlecht gelaunte Oma und darum, wie diese zwei unterschiedlichen Lebewesen zueinander finden.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Literatur Erhellende Einblicke: Stefan Creuzberger, Das deutsch-russische Jahrhundert

Terror und Krieg, aber auch langjährige erfolgreiche Wirtschaftsbeziehungen und einen fruchtbaren Kultur- und Wissenschaftsaustausch prägen die Begegnung zwischen Deutschen und Russen. Der aus Calw stammende Historiker Stefan Creuzberger ist dieser wechselvollen Beziehung im vergangenen 20. Jahrhundert nachgegangen. Eine pralle, mit wertvollen Einblicken gespickte Studie, die die aktuellen Konflikte besser verstehen lässt.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Literatur Gespenstischer Donnersberg - „Geistergeflüster" von Monika Katharina Böss

Der Donnersberg ist der höchste Berg der Pfalz und er überragt majestätisch und weithin sichtbar die Nordpfalz. Diese Landschaft ist außerordentlich geschichtsträchtig. Die Autorin Monika Böss, die selbst am Fuß des Donnersbergs lebt, hat nach Spuren früherer Bewohnerinnen gesucht. Mit viel Fantasie hat sie dies alles in einem Roman verwoben, in dem es von gespenstischen Burgdamen nur so wimmelt. Kerstin Bachtler hat das Buch „Geistergeflüster“ gelesen und mit Monika Böss darüber gesprochen.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Literatur „Paradies und Römer“ von Patrick Findeis

Vier junge Menschen wachsen zusammen zwischen Drogen, Gewalt und schwierigen Verhältnissen in einer Sozialsiedlung in Heidenheim auf. Jeder der vier Freunde hat Träume, so richtig verwirklichen wird sie keiner. Im dritten Buch von Patrick Findeis wird zwar nicht der Tellerwäscher zum Millionär, trotzdem steckt in dem tragischen Roman auch Hoffnung. Der Autor schafft es außerdem durch eine besondere Erzählform in „Paradies und Römer“ dem Leser mal einen ganz anderen Blick auf eine Geschichte zu geben.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Literatur „Himmel voller Schweigen“ – Julia Gilfert durchbricht das Schweigen ihrer eigenen Familie

Die Musik, die den damals jungen Dirigenten Walter Frick begeisterte, wurde zur Brücke durch Raum und Zeit. Seine ebenfalls musikbegeisterte Enkelin Julia Gilfert durchsuchte Dachböden und Archive und las sämtliche alte Postkarten, Briefe und Tagebücher. Daraus rekonstruiert sie die tragische Geschichte von Walter Frick. Sie beginnt, Fragen zu stellen, bringt Licht ins Dunkle der Familienvergangenheit und holt ihren Großvater Walter Frick in Erinnerung zurück.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Literatur Vincent Klinks Buch über Venedig – eine süffige Sommerlektüre

Der Stuttgarter Sternekoch Vincent Klink versammelt in seinem neuen Buch „Ein Bauch spaziert durch Venedig“ Anekdoten aus der Küchen- und Kulturgeschichte der Lagunenstadt. Eine süffige Sommerlektüre mit langem Nachhall, kein Kochbuch: Es enthält doppelt so viele Empfehlungen für Kirchenbesichtigungen wie Rezepte. Aber ob Schauen oder Speisen – am Ende, so der Maestro, geht es doch bei allen Reisen um Eines: die Einverleibung des Schönen.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Literatur Ror.Wolf.Lesen. - Der Literaturwissenschaftler Jan Wilm über den Dichterkünstler

Ror Wolf ist als Dichter und als Künstler bekannt geworden. Humorvoll und tiefsinnig hat er vom Abenteuerroman bis zur Fußballreportage alles künstlerisch umgestaltet, was Spannung verspricht. Am 29. Juni wäre Ror Wolf 90 geworden. 30 Jahre davon hat er in Mainz verbracht. Aus diesem Anlass führt ein kleiner Band im Schöffling Verlag in Leben und Werk Ror Wolfs ein.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Literatur Reiner Engelmann erzählt die Geschichte der Holocaust-Überlebenden Niusia Horowitz

Themen, bei denen andere lieber wegschauen, sind sein Spezialgebiet: Rechtsextremismus, der Holocaust, soziale Brennpunkte. Der studierte Sozialpädagoge Reiner Engelmann erzählt Geschichten gegen das Vergessen. Dafür hat er schon mit einigen Holocaust-Überlebenden gesprochen und über ihre Schicksale geschrieben. Er erzählt sie, damit sich das Geschehene nicht wiederholt. So auch in seinem neuen Buch „Doch meine Seele hat Narben“, in dem es um die Geschichte der Zeitzeugin Niusia Horowitz geht.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Literatur Erzählungen von Anna Seghers neu entdecken: „Und habt ihr denn etwa keine Träume“

Ihr Roman „Das siebte Kreuz“ hat Anna Seghers weltberühmt gemacht. Die 1900 in Mainz geborene Schriftstellerin musste als Jüdin und Kommunistin vor den Nazis fliehen und fand Schutz in Mexiko. Die Autorin, die nach dem Zweiten Weltkrieg in der DDR lebte, war auch eine Meisterin der kurzen Form. Das beweist ein neuer Erzählungsband mit 14 Texten von Anna Seghers, die sowohl thematisch als auch stilistisch sehr unterschiedlich sind. Herausgegeben und mit einem Vorwort versehen hat sie der Schriftsteller Ingo Schulze, der selbst in der DDR aufgewachsen ist.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Literatur Grenzen der Lyrik ausloten – der diesjährige Peter-Huchel-Preisträger Dinçer Güçyeter

In seinem nun preisgekrönten Lyrikband „Mein Prinz, ich bin das Ghetto“ (Elif Verlag) versammelt Dinçer Güçyeter ganz unterschiedliche Gedichte: mal sind es eher Dialoge, mal Texte, die versetzt sind mit gesellschaftspolitischen Positionen zu den Themen Migration und Integration. Oft sind darin auch die Stimmen seiner Großmutter und seiner Eltern zu hören, die als sogenannte „Gastarbeiter“ aus der Türkei nach Deutschland kamen. Der Lyriker fühlt sich in beiden Sprachen zu Hause, schreibt aber vor allem auf Deutsch. Auch wenn Dinçer Güçyeter froh um diese beiden Sprachen und kulturellen Einflüsse ist, so habe er doch immer gespürt, dass er sich als sogenanntes „Gastarbeiterkind“ ganz besonders anstrengen muss, um Erfolg zu haben und Anerkennung zu erreichen. Und um überhaupt einen Fuß in die Kulturszene zu bekommen!  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Literatur „Unterm Teppich“ – ein Roman in 61 Bildern der Tübinger Autorin Eva Christina Zeller

Eigentlich kennt man sie durch ihre Gedichte, doch nun hat Eva Christina Zeller einen ersten Roman vorgelegt. 61 Episoden, der eigenen Lebensgeschichte auf der Spur, ein mutiger Versuch, sich den eigenen Verletzungen, aber auch der eigenen Schuld zu stellen. „Die Geschichten sind wahr, aber nicht immer richtig“, betont die Autorin, die in sehr verdichteter Form und in traumhaften Sequenzen ebenso heiter wie schonungslos erzählt.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Literatur Autorin, Verlagsgründerin, Festivalleiterin: Solveig Ariane Prusko

Trotz Pandemie hat Solveig Ariane Prusko eine moderne Buchhandlung mitten auf dem Land zu einem Magnet für große und kleine Leseratten etabliert: die „Wäller Buchhandlung“ in Altenkirchen im nördlichen Westerwald. Neben ihrem Cox Verlag leitet sie seit diesem Jahr auch noch die „Westerwälder Literaturtage“. Und sie hat vor einigen Wochen ein neues Kinderbuch veröffentlicht. Ein Porträt über Solveig Ariane Prusko, eine kreative, vielseitige und überaus engagierte Autorin und Verlagsleiterin.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Literatur Ein Land und seine Menschen – der Fotoband „BaWü 1952 – 2022“

Zum 70. Geburtstag hat die Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg dem Land ein besonderes Geschenk gemacht. 350 ausgewählte Fotos aus Stadt- und Kreisarchiven erzählen von der Entwicklung des Landes in seiner Vielfalt. Dabei stehen nicht Politik und Wirtschaft im Vordergrund, sondern die Menschen und ihre alltäglichen Erlebnisse. Ein Foto-Album mit vielen nostalgischen, überraschenden, liebenswerten oder längst vergessenen Momenten.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Literatur „Experimenta“ - Magazin für Literatur, Kunst, Gesellschaft

Als der Schriftsteller, Verleger und Regisseur Rüdiger Heins vor 20 Jahren an den Start ging, waren es gerade mal 80 Abonnenten, die sich für die „Experimenta“ interessierten. Inzwischen sind es über 20 Tausend und es fehlt auch nicht an Autorinnen und Autoren für sein ungewöhnliches Magazin, mit dem er Raum für bunte Kunst und Literatur bieten will: für Interviews, Gedichte, Lieder, Buchrezensionen oder Essays. Carla Hornig hat sich von Rüdiger Heins erzählen lassen, wie und warum sein monatlich erscheinendes Magazin aus Bingen am Rhein so erfolgreich funktioniert.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Literatur Selen Kara bringt Fatma Aydemirs Roman „Dschinns“ auf die Bühne

Die Regisseurin Selen Kara hat schon Fatma Aydemirs ersten Roman „Ellbogen“ kongenial für die Bühne bearbeitet und inszeniert. Deswegen ist es nicht verwunderlich, dass Fatma Aydemir auch ihren zweiten Roman „Dschinns“ zur Uraufführung vertrauensvoll in die Hände von Selen Kara gelegt hat. Im Sommer hat er am Nationaltheater Mannheim Premiere. Doch wie schreibt man eine Bühnenfassung von einem solch großen Familienroman wie „Dschinns“? Welche Schwerpunkte legt man, was lässt man weg? Und welches Mitspracherecht hat bei alledem noch die Autorin?  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

STAND
AUTOR/IN
SWR