lesenswert Gespräch Karen Köhler: Miroloi

Dauer
Sendedatum
Sendezeit
22:03 Uhr
Sender
SWR2

Was ist das für ein Ort, an dem Frauen nicht lesen dürfen? Er heißt "Schönes Dorf", ist aber ein Ort der Kontrolle: "Unser Dorf hat tausend Augen, die sehen alles, alles, alles." So beschreibt es Karen Köhler in ihrem Roman "Miroloi". Und diese Augen sehen natürlich auch die Frau, die sich den eingeschliffenen Regeln widersetzt.

Karen Köhlers Roman entstand auf einer Recherchereise ins archaische Griechenland. So ist auch ihr Roman ein sogenanntes Miroloi geworden, ein von der griechisch-orthodoxen Kirche inspiriertes Totenlied.

Vom Reisen, Schreiben und Singen erzählt sie im Gespräch mit Katharina Borchardt.

INTERVIEW
STAND