STAND

Die Leipziger Buchmesse findet gemeinsam mit dem Lesefest Leipzig liest, der Manga-Comic-Con und der Antiquariatsmesse vom 27. bis 30. Mai 2021 auf dem Gelände der Leipziger Messe statt.

Oliver Zille, Direktor der Leipziger Buchmesse, erläutert: „Eine Leipziger Buchmesse im Mai gewährt uns mehr Flexibilität bei der Durchführung der Veranstaltung. Wir können im Hinblick auf die pandemische Situation zusätzlich das Außengelände nutzen und gewinnen mehr Möglichkeiten für das Lesefest Leipzig liest und die Manga-Comic-Con. Im Folgejahr soll die Leipziger Buchmesse wieder im März stattfinden.“

Portugal ist Gastland der Leipziger Buchmesse 2021

Audio herunterladen (3,8 MB | MP3)

Rückschau: Leipziger Buchmesse im Corona-Jahr 2020

Leipziger Buchmesse Lutz Seiler mit dem Leipziger Buchpreis 2020 ausgezeichnet

Die Jury des Preises der Leipziger Buchmesse hat die Gewinner des Leipziger Buchpreises 2020 bekannt gegeben. In der Kategorie Belletristik erhielt den Preis Lutz Seiler für den Roman „Stern 111“.  mehr...

Kommentar von Carsten Otte zur Absage der Leipziger Buchmesse 2020

Audio herunterladen (2,5 MB | MP3)

Bov Bjerg: Auf der Flucht vor einem neuartigen Virus fährt ein Vater mit seinem Sohn auf die Schwäbische Alb. Linkskurve, Rechtskurve. Er zweifelt: Sind SERPENTINEN wirklich ein geeignetes Mittel, der Gefahr zu entkommen? Da beginnt der Junge leise zu husten. [Buchmarketing am Limit] #lbm20

Berit Glanz: Wenn jetzt die #lbm20 ausfällt, kann ich ja die Tage nutzen und ein Buch schreiben.

Bücher statt Messe - das literarische Ersatzprogramm 2020

Literatur Leipziger Buchmesse wird zur „Virtuellen Buchmesse“ im Radio und im Netz

Nach der Absage der Leipziger Buchmesse startet die ARD die "virtuelle Buchmesse". Dafür wird das geplante Bühnenprogramm mit prominenten Autoren und Autorinnen ins Studio verschoben und einen ganzen Tag live ins Netz und im Radio übertragen.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

Literatur ARD Radio Kulturnacht: Unter Büchern

Die Kulturradios der ARD laden ein zu einem gemeinsamen, ausführlichen Ausblick auf die Frühjahrsliteratur. Unter den Gästen sind der Leipziger Buchpreisträger Belletristik Lutz Seiler und viele andere Autor*innen.  mehr...

ARD Radio Kulturnacht SWR2

lesenswert Magagzin Reden wir über Bücher! Aktuelle Frühjahrstitel

Redaktion und Moderation: Anja Brockert

Mit neuen Büchern von: Bernhard Pörksen/ Friedemann Schulz von Thun, Aris Fioretos, Nora Gantenbrink, Annette Pehnt  mehr...

SWR2 lesenswert Magazin SWR2

SWR2-Beiträge zu den Gästen der virtuellen Buchmesse 2020

Buch der Woche Ingo Schulze - Die rechtschaffenen Mörder

Ingo Schulze erzählt von dem ostdeutschen Antiquar Norbert Paulini, der sich in der DDR als Dissident feiern ließ und der nach der deutschen Einheit zum rechtsradikalen Eigenbrötler wird.  mehr...

SWR2 lesenswert Magazin SWR2

Buchkritik Abbas Khider - Palast der Miserablen

Eine Jugend im Irak unter Saddam Hussein: Abbas Khider erzählt von einem Slum in Bagdad - und aus einer Welt, in der Lesen tatsächlich Leben verändern kann.  mehr...

SWR2 lesenswert Magazin SWR2

lesenswert Gespräch Protokoll eines Missbrauchs – Josef Haslinger: „Mein Fall“

Josef Haslinger wurde als Kind von katholischen Geistlichen missbraucht. Jetzt hat der österreichische Schriftsteller seine Geschichte aufgeschrieben - eine verstörende und bestürzende autobiografische Erzählung.  mehr...

SWR2 lesenswert Gespräch SWR2

Buchkritik Joseph Haslinger - Mein Fall

Josef Haslinger, seit seinem Roman „Opernball“ einer der erfolgreichsten Schriftsteller Österreichs, hat jahrelang gezögert. Jetzt hat er aufgeschrieben, wie er als Kind von katholischen Geistlichen missbraucht wurde.  mehr...

SWR2 lesenswert Magazin SWR2

Buchkritik Marina Frenk - ewig her und gar nicht wahr

Ein hinreißender Debütroman voller Liebe zu den Menschen, mit feinem Gespür für die Verwerfungen der Geschichte. Die aus Moldawien stammende Marina Frenk hat eine humorvolles und poetisches Buch geschrieben: über Herkunft, Liebe und das schmerzhafte Ankommen bei sich selbst.
Rezension von Carsten Hueck.

Verlag Wagenbach
ISBN 978-3-8031-3319-9
240 Seiten
22 Euro  mehr...

SWR2 lesenswert Magazin SWR2

Gespräch Michael Kraske: „Die Radikalisierung im Osten zerstört unser Zusammenleben“

Der Leipziger Autor Michael Kraske spricht über sein neues Buch: in seiner lesenswerten Analyse spürt er den Gründen für den Riss im deutschen Osten nach. Ein Gespräch über die Gewöhnung an rechtsextreme Ideologie, Strukturen und Gewalt - und ihre Folgen.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

STAND
AUTOR/IN