SWR2 lesenswert Kritik

Laurence C. Smith – Weltgeschichte der Flüsse

STAND

Audio herunterladen (4,3 MB | MP3)

Im Sommer 2022 hat sich die größte Naturkatastrophe in der Geschichte der Bundesrepublik gejährt: die Überflutung des Ahrtals. Die Ahr ist wieder in ihr Bett zurückgekehrt; aber sie hat gezeigt, welch zerstörerische Kraft sie entwickeln kann. Wie Flüsse die Entwicklung der Menschheit mitbestimmt haben und wie sie das Leben der Menschen heute prägen, damit befasst sich der Geowissenschaftler Laurence C. Smith.

Aus dem Amerikanischen von Jürgen Schröder
Siedler Verlag, 450 Seiten, 26 Euro
ISBN 978-3-8275-0155-4

Laurence C. Smith ist Professor für Geografie in Los Angeles. Als Quelle des Lebens und der Zerstörung prägen Flüsse ganze Zivilisationen. Wie die Menschheit jeher diese kostbare Ressource als politisches Mittel einsetzt, zeigt er in seinem neuen Buch über die Natur- und Kulturgeschichte der Flüsse. Michael Kuhlmann hat die "Weltgeschichte der Flüsse" gelesen.

STAND
AUTOR/IN
SWR