Hörbuchmarkt

Zu wenig Nachfrage: Christian Brückners Hörbuchverlag „Parlando“ hört auf

STAND
Christian Brueckner mit Ehefrau Waltraut (Foto: IMAGO, Photopress Müller)
Nach 22 Jahren machen sie Schluss mit Parlando: das Ehepaar Waltraut und Christian Brückner Photopress Müller

Der Hörbuchverlag Parlando wird seine Tätigkeit einstellen. Dies haben die Gründer des Verlags, Waltraut und Christian Brückner, mit der Ankündigung ihres Herbstprogramms mitgeteilt. Eklatant abgenommene Verkaufszahlen und veränderte Hörgewohnheiten führten zu dieser Entscheidung, wie das Ehepaar in einem verlagsinternen Interview mitteilte.

„Es lohnt sich nicht für Christian, in seinem Alter, diese enorme Anstrengung der Vorbereitung und der anschließenden Arbeit im Studio für einen doch eher kleinen Hörerkreis fortzusetzen."

Verlagsprogramm mit Brückners Stimme

Der Verlag, der seit 2017 zum Hörbuchverlag Argon gehört, wurde im Jahr 2000 gegründet und hatte nach eigenen Angaben einen fulminanten Anfang. Rund 200 Hörbuchproduktionen wurden bis heute realisiert, viele davon wurden von dem Schauspieler und Synchronsprecher Christian Brückner (78) selbst eingelesen.

Im Verlagsprogramm finden sich überwiegend moderne Belletristik und Klassiker sowie ausgewählte Lyrik. 2005 wurde der Verlag mit dem Deutschen Hörbuch Preis in der Kategorie „Das besondere Hörbuch" ausgezeichnet.

Gedichte und ihre Geschichte „Oh, friedlicher Mittag“ von Rolf Dieter Brinkmann

Quelle: Rolf Dieter Brinkmann, Westwärts 1 & 2
Sprecher: Christian Brückner, Archiv W0193365.001
O-Töne: Rolf Dieter Brinkmann, "Materialsammlung", Archiv W0543892.001
Anmod:
Am 23. April 1975 wurde der deutsche Lyriker Rolf Dieter Brinkmann in London von einem Auto überfahren. Verwirrt durch den Linksverkehr war er vor den Wagen gelaufen. Er war sofort tot. Zuvor hatte er am ersten internationalen Poetry Festival in Cambridge teilgenommen. Kurz nach Brinkmanns Tod erschien sein Gedichtband „Westwärts 1 & 2“. Er wurde ein Meilenstein der Neuen Deutschen Lyrik der 70er Jahre. Rolf Dieter Brinkmann war der „wilde Mann“ in der Literatur, immer auf Krawall gebürstet. In seiner Lyrik finden sich jedoch auch überraschend leise Töne. Gerade wenn er ganz still wird, wehrt sich Rolf Dieter Brinkmann am intensivsten gegen Angepasstheit und gesellschaftliche Normen. Kerstin Bachtler erinnert an ihn mit seinem Gedicht „Oh, friedlicher Mittag“. Es liest Christian Brückner.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Interview zu interaktiven Hörbüchern Interaktives Erzählen

Im Interview nimmt der Gründer Christian Mahnke Sie mit in die Welt der interaktiven Hörbücher und erzählt von den Unterschieden zu anderen Formaten und der Zukunftsfähigkeit von Voice.  mehr...

Zeitgenossen Christian Brückner: „Ich habe immer versucht, Menschen zu erreichen“

„Meine Stimme ist ein Privileg“, sagt Christian Brückner, und wer diese Stimme einmal gehört hat, vergisst sie nicht mehr: rau, trocken, brüchig, dann wieder samtig und einfühlsam. Christian Brückner ist die deutsche Synchronstimme von Robert de Niro und der bekannteste deutsche Hörbuchsprecher.  mehr...

SWR2 Zeitgenossen SWR2

STAND
AUTOR/IN
SWR