Literatur

Britische Schriftstellerin Hilary Mantel im Alter von 70 Jahren gestorben

STAND
Hilary Mantel 2020 (Foto: picture-alliance / Reportdienste, empics | Yui Mok)
Hilary Mantel - seit 2020 trug sie den Titel Companion of Literature, die höchste Auszeichnung der Royal Society of Literature. empics | Yui Mok

Die britische Schriftstellerin Hilary Mantel ist tot. Wie ihr Verlag in Großbritannien der britischen Nachrichtenagentur PA zufolge am Freitag mitteilte, starb die Erfolgsautorin „plötzlich, aber friedlich" im Kreise ihrer Familie. Sie wurde 70 Jahre alt. Die vielfach ausgezeichnete Autorin und Kritikerin wurde mit historischen Romanen weltberühmt.

Zweimal mit Booker-Preis ausgezeichnet

Mantel wurde 1952 in Glossop, England, geboren. Nach dem Jura-Studium in London war sie als Sozialarbeiterin tätig. Sie lebte fünf Jahre lang in Botswana und später vier Jahre in Saudi-Arabien. 
Für den Roman „Wölfe" wurde sie 2009 mit dem Booker-Preis, dem wichtigsten britischen Literaturpreis, ausgezeichnet. Mit „Falken" gewann Mantel 2012 den Preis erneut. Der Roman „Spiegel und Licht" beendete 2020 die Trilogie über Thomas Cromwell.

2022 kam ihr letztes Buch, der Band „Learning to Talk", heraus. Ihr Verlag HarperCollins beschrieb Mantel gegenüber PA als „eine der größten englischen Erzählerinnen dieses Jahrhunderts. Ihre bewunderten Werke werden als moderne Klassiker angesehen.»

Buch der Woche Hilary Mantel - Spiegel und Licht

Von ganz unten nach ganz oben – und wieder zurück: So verlief die Karriere von Thomas Cromwell, dem Berater Heinrichs VIII. Hilary Mantel erzählt in ihrer Romantrilogie davon. „Spiegel und Licht“ heißt der dritte Teil.  mehr...

SWR2 lesenswert Magazin SWR2

Literatur Der Schriftsteller und Büchner-Preisträger Friedrich Christian Delius ist gestorben

Der Büchner-Preisträger Friedrich Christian Delius ist tot. Delius sei am 30. Mai im Alter von 79 Jahren in Berlin gestorben, teilte der Rowohlt-Verlag mit.  mehr...

lesenswert Magazin Was geht, wenn nichts mehr geht? Lesen natürlich!

Die Buchläden sind zu und das bringt die gebeutelte Branche zusätzlich unter Druck. Wir sprechen mit Verleger Joe Lendle, der erklärt, wie man den Händlern helfen kann und was die Autoren und Autorinnen machen, die jetzt eigentlich auf Lesereise wären. Außerdem stellen wir den neuen Roman "Spiegel und Licht" von Hilary Mantel vor, ein echter Wälzer und in diesen Zeiten genau das richtige. Pascal Fischer hat sich mit Vor - und Nachteilen des "Speedreadings" beschäftigt und Peter B. Schumann hat, ganz langsam und in Ruhe, den neuen Roman von Nobelpreisträger Mario Vargas Llosa gelesen.  mehr...

SWR2 lesenswert Magazin SWR2

STAND
AUTOR/IN
SWR