STAND
AUTOR/IN

Audio herunterladen (4,4 MB | MP3)

„Is ohne Frühstück“ - verabschiedet die Sängerin Sunny am Morgen ihren Liebhaber. Als der sich zu beschweren beginnt, ergänzt sie „Is auch ohne Diskussion“.

An Filmdialogen wie diesen: kurz, präzise und urkomisch erkennt man ihn sofort: Wolfgang Kohlhaase, einen der größten Drehbuchautoren der deutschen Filmgeschichte. DEFA-Filme wie „Solo Sunny“ - aus dem diese Sätze sind oder „Ich war neunzehn“ und „Berlin, Ecke Schönhauser“ stammen aus seiner unnachahmlichen Feder.

Der Autor so vieler wichtiger Streifen wird 90 Jahre alt - und Ina Beyer stellt aus diesem Anlass das Buch „Erfindung einer Sprache und andere Erzählungen“ vor, das - schon einmal 1977 im Aufbau Verlag erschienen - jetzt vom Wagenbach Verlag wiederentdeckt wurde und davon zeugt, dass Kohlhaase nicht nur ein großer Filmautor sondern auch ein phantastischer Schriftsteller ist, so unsere Rezensentin.

Die 13 Geschichten seien allesamt kleine poetische Meisterwerke. Kurzgeschichten-Klassiker. Sie erzählen von Leben und Überleben in schwierigen Zeitläuften - während des zweiten Weltkrieges und danach.

STAND
AUTOR/IN