Buchkritik

Kim Thúy - Großer Bruder, kleine Schwester

STAND
AUTOR/IN

Audio herunterladen (4,2 MB | MP3)

Der Vietnamkrieg und seine Folgen. Davon erzählt Kim Thúy in "Großer Bruder, kleine Schwester". Ihr Roman umspannt ein knappes Jahrhundert, doch im Zentrum steht das Massaker von My Lai, das amerikanische Soldaten 1968 verübten. In diese Szenerie versetzt Kim Thúy einige ihrer fiktiven Figuren, was durchaus problematisch ist.
Rezension von Katharina Borchardt.

Aus dem Französischen von Brigitte Große
Kunstmann-Verlag, 152 Seiten, 20 Euro
ISBN 978-3-95614-456-1

STAND
AUTOR/IN