Gedichte und ihre Geschichte

„Kartonage“ von Walle Sayer

STAND
AUTOR/IN
Kerstin Bachtler

Seit 35 Jahren veröffentlicht der Lyriker Walle Sayer Gedichte. Seine schwäbische Heimat ist ihm wichtig und prägt auch seine Lyrik, doch klingt sie nie betulich oder heimattümelnd.

Audio herunterladen (2,1 MB | MP3)

Walle Sayer hat sich als Poet der kleinen Dinge einen Namen gemacht. Er schaut sich Alltägliches genau an und findet oft überraschend neue Worte dafür. Viele Preise hat Walle Sayer bekommen, darunter den Thaddäus-Troll-Preis und den Basler Lyrikpreis. Mehrere renommierte Lyrikanthologien haben seine Texte aufgenommen. Unter dem Titel „Nichts, nur“ ist jetzt ein Sammelband mit Texten aus den vergangenen 35 Jahren erschienen, sozusagen sein bisheriges Lebenswerk. Darin findet sich auch das Gedicht „Kartonage“.

Kartonage - gelesen von Götz Schneyder, gezeichnet von Hanna Wenzel -
Stadtbibliothek Stuttgart - Lyrik Cast in Farbe

STAND
AUTOR/IN
Kerstin Bachtler