STAND

Audio herunterladen (4,2 MB | MP3)

Zwei algerische Generäle wollen Villen errichten auf einem Grundstück, das die Kinder des Viertels seit Jahren als Bolzplatz nutzen. Ein spontaner Aufstand der Kinder weist die Militärs in ihre Schranken. Kaouther Adimis Roman ist eine Parabel auf den Niedergang einer altersschwachen Diktatur.

Aus dem Französischen übersetzt und mit einem Nachwort versehen von Regina Keil-Sagawe
Lenos Verlag, 249 Seiten, 22 Euro
ISBN 978-3-03925-000-4

Die Schriftstellerin Kaouther Adimi wurde 1986 in Algerien geboren und lebt heute in Paris. Doch literarisch setzt sie sich immer wieder mit ihrer Heimat auseinander. In ihrem neuen Buch, das jetzt in deutscher Übersetzung vorliegt, behandelt sie das zarte Aufkeimen einer Demokratiebewegung. Dina Netz über den Roman "Dezemberkids".

STAND
AUTOR/IN