SWR2 lesenswert Kritik

Joseph Ponthus: Am laufenden Band. Aufzeichnungen aus der Fabrik

STAND

Audio herunterladen (2,3 MB | MP3)

"Ich schreibe, wie ich arbeite / Am Fließband" - kein Satz könnte Joseph Ponthus "Am laufenden Band. Aufzeichnungen aus der Fabrik" besser beschreiben: Sein autobiographischer Roman in Versform handelt von stumpfsinniger Arbeit, die Körper und Seele zermürbt - und fast allen Widerstand gegen die Verhältnisse zu zerstören vermag.

Aus dem Französischen von Mira Lina Simon in Zusammenarbeit mit Claudia Hamm
Matthes & Seitz Berlin Verlag, 240 Seiten, 22 Euro
ISBN 978-3-7518-0051-8

Dem 1978 geborenen Franzosen Joseph Ponthus reichte ein Buch, um berühmt zu werden. Der "fiktionale Roman" handelt von den Erfahrungen, die der Autor als Arbeiter in einer Fischfabrik gemacht hat. Vor knapp einem Jahr ist er gestorben, jetzt liegt sein Buch auf Deutsch vor: "Am laufenden Band. Aufzeichnungen aus der Fabrik" - Ulrich Rüdenauer.

STAND
AUTOR/IN