Literatur

„Ich will das Patriarchat stürzen“ - Isabel Allende wird 80

STAND
AUTOR/IN
Tobias Wenzel

Sie ist die erfolgreichste lebende Schriftstellerin Lateinamerikas: die Chilenin Isabel Allende. Ihre Bücher wurden in 42 Sprachen übersetzt und erreichen eine Gesamtauflage von 73 Millionen. Gerade steht ihr jüngster Roman „Violeta“ auf der „Spiegel“-Bestsellerliste.

Audio herunterladen (3,7 MB | MP3)

Isabel Allende, die eine feministische Stiftung ins Leben gerufen hat, sagt über sich, sie sei schon im Kindergarten Feministin gewesen.

Nun feiert Isabel Allende in ihrer Wahlheimat Kalifornien ihren 80. Geburtstag und blickt nicht nur auf ein umfangreiches literarisches Werk zurück, sondern auch auf ein bewegtes und engagiertes Leben.

Eva Karnofsky über „Violeta“ von Isabel Allende

Audio herunterladen (3 MB | MP3)

Buchkritik Isabel Allende - Dieser weite Weg

Isabel Allende hat zu alter Form zurückgefunden: Sie erzählt die Geschichte eines katalanischen Paares, das nach dem Spanischen Bürgerkrieg zunächst nach Frankreich und dann mit Hilfe von Pablo Neruda nach Chile flieht. Dort müssen sich die beiden in der Klassengesellschaft von Santiago zurechtfinden.
Rezension von Eva Karnofsky.

Aus dem Spanischen von Svenja Becker
Suhrkamp Verlag
ISBN 978-3-518-42880-1
382 Seiten
24 Euro  mehr...

SWR2 lesenswert Kritik SWR2

STAND
AUTOR/IN
Tobias Wenzel