Wegweiser (Foto: IMAGO, imagebroker)

Buchbesprechungen

Internationale Literatur

STAND

Die wichtigen Neuerscheinungen der internationalen Literatur, die in deutschen Übersetzungen erscheinen, werden in SWR2 in Buchbesprechungen kritisch vorgestellt.

Buchkritik Jean Stafford - Das Leben ist kein Abgrund. Stories

Der Amerikanerin Jean Stafford (1915-1979) gelingen in ihren elf jetzt neu zu entdeckenden Short Storys eindringliche Schilderungen von Einsamkeit. Auch wenn ihr Band "Das Leben ist kein Abgrund" heißt, so schildert Stafford doch psychische Abstürze mit genauem Blick und weiß zwischen Mitgefühl und falschem Mitleid zu unterscheiden.
Rezension von Claudia Fuchs.
Aus dem Englischen von Adelheid und Jürgen Dormagen
Dörlemann Verlag, 336 Seiten, 26 Euro
ISBN 978-3-03820-111-3  mehr...

SWR2 lesenswert Kritik SWR2

Buchkritik Mircea Cărtărescu – Melancolia

Kindheit ist nicht nur Glück, und der Übergang zum Erwachsensein verbunden mit Angst, Einsamkeit und Schwermut. Mircea Cărtărescu schreibt darüber in seinem Erzählband „Melancolia“ auf sprachmächtige, phantastische Weise.  mehr...

SWR2 lesenswert Magazin SWR2

Gespräch Weltweiter Lesetag für den Iran

Solidarität mit den Protesten im Iran: Das Internationale Literaturfestival Berlin ruft zu einem weltweiten Lesetag iranischer Literatur am 10. Dezember auf.  mehr...

SWR2 lesenswert Magazin SWR2

Gespräch Mohamed Mbougar Sarr – Die geheimste Erinnerung der Menschen

In seinem mit dem Prix Goncourt 2021 ausgezeichneten Roman „Die geheimste Erinnerung der Menschen“ erzählt der 32-jährige Senegalese Mohamed Mbougar Sarr von einer literarischen Obsession, die nicht nur Diégane ergreift: Was wurde aus dem nach dem Skandal verschwundenen Autor T.C. Elimane?  mehr...

SWR2 lesenswert Magazin SWR2

Buchkritik Ayşegül Çelik - Papierschiffchen in der Wüste

"Fast alles, was ich schreibe, entspringt dem Schmerz." Das sagte die türkische Schriftstellerin Ayşegül Çelik anlässlich ihres Romans "Papierschiffchen in der Wüste". Der verhandelt - in einem hochpoetischen Mix aus Märchen und magischem Realismus - das Schicksal der Jesiden, vor allem jesidischer Frauen, und ihren zähen Kampf gegen Gewalt und Unterdrückung.
Rezension von Claudia Kramatschek.
Aus dem Türkischen und mit einem Nachwort von Sabine Adatepe
Edition Converso, 144 Seiten, 22 Euro
ISBN 978-3-9822252-9-6  mehr...

SWR2 lesenswert Kritik SWR2

Gespräch Cormac McCarthy – Stella Maris

Cormac McCarthy, der Altmeister aus den USA, arbeitet an seinem literarischen Vermächtnis. Nach 16 Jahren Wartezeit erscheint jetzt nur wenige Wochen nach „Der Passagier“ auch der zweite Teil seines Roman-Duetts. „Stella Maris“ ist ein besonderes Stück Literatur, aber auch: besonders anspruchsvoll.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

Buchkritik Bob Dylan – Philosophie des modernen Songs

Literaturnobelpreisträger Bob Dylan hat endlich ein Buch geschrieben. Es geht natürlich um Musik. In „Die Philosophie des modernen Songs“ stellt der 81jährige seine Lieblingssongs vor – und bleibt sich dabei treu.  mehr...

SWR2 lesenswert Magazin SWR2

Buchkritik Sorj Chalandon – Verräterkind

Wie geht ein Sohn damit um, dass sein Vater ihn ein Leben lang belogen hat? Dass der Vater im Zweiten Weltkrieg nicht auf Seiten seines Landes Frankreich stand, sondern sich den Besatzern schloss? Und was hat das mit dem Nazi-Verbrecher Klaus Barbie zu tun, dem "Schlächter von Lyon"?  mehr...

SWR2 lesenswert Kritik SWR2

Autorinnenporträt Ana Iris Simón - Mitten im Sommer

Aufgewachsen in der Provinz, als Tochter von Briefträgern und Enkelin von Jahrmarkthändlern, ist Simón selbst Journalistin geworden. Doch sie ist ernüchtert, dass ihre Generation schlechter lebt als die der Eltern. Mit ihrem autobiographischen Roman macht Simón nicht nur ihrer Familie eine Liebeserklärung, sondern wagt auch Kritik an Fortschritt und Globalisierung.  mehr...

SWR2 lesenswert Magazin SWR2

STAND
AUTOR/IN
SWR