STAND

Am 20. März 2020 jährt sich der Geburtstag von Friedrich Hölderlin zum 250. Mal. 1770 wurde er in Lauffen am Neckar geboren.

Kaum ein anderer Dichter fordert die Künste und seine Leserschaft bis heute so heraus wie er. Mit seinen kühnen Sprachexperimenten, die keiner Strömung, weder der Klassik noch der Romantik, zuzuordnen sind, führte er die Dichtung in die Moderne.

Seine tragische Lebensgeschichte zwischen Genie und Krankheit spiegelt die politischen und kulturellen Kämpfe im Zeitalter der Aufklärung und der Französischen Revolution: um bürgerliches Selbstbewusstsein, Demokratie und Menschenrechte.

Dauer
Sendedatum
Sendezeit
14:05 Uhr
Sender
SWR2

Während Hölderlin seinen Zeitgenossen als Außenseiter galt, feiern die Bundesrepublik und mit ihr die literarische Welt sein Jubiläum.

Fortsetzung folgt | Hölderlin 2020 Jens Harzer liest Hyperion oder der Eremit in Griechenland

Von Friedrich Hölderlin.
Herausgegeben von Jochen Schmidt.
Gelesen von Jens Harzer  mehr...

SWR2 Fortsetzung folgt SWR2

Ausstellung Poesie als Sprachereignis – Hölderlin und Celan im Marbacher Literaturmuseum der Moderne

Jubiläumsausstellung im Literaturmuseum der Moderne in Marbach macht deutlich: es geht nicht um eine biographische Annäherung. Es geht vielmehr um eine spielerische Entdeckung der Sprachkunst Hölderlins, die die Besucher an verschiedenen Laborstationen erkunden können. Eine Poesie, die selbst für kleine, auch schwierige Botschaften einen hohen Ton findet. Diese Spannung hat viele Schriftsteller fasziniert. Für Paul Celan wurde Hölderlin geradezu zum Lebensautor, der ihn bis zu seinem Freitod begleitet hat. Auf seinem Schreibtisch ließ er eine aufgeschlagene Hölderlin-Biographie zurück.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

Gespräch Hölderlin lebt! – Hölderlin2020 wird ins nächste Jahr verlängert

Seit 2017 wurde Friedrich Hölderlins 250. Geburtstag vorbereitet. 700 Veranstaltungen waren geplant. Doch dann kam Corona. Hat das Virus die Arbeit von drei ganzen Jahren zerstört?
Nein, sagt Thomas Schmidt vom Deutschen Literaturarchiv Marbach. Er ist der Koordinator von Hölderlin2020. Viele Veranstaltungen werden verschoben, und so wird sich das Jubiläumsjahr einfach ins nächste Jahr verlängern.
Gespräch mit Thomas Schmidt, dem Koordinator des Jubiläumsjahres Hölderlin2020.  mehr...

SWR2 lesenswert Magazin SWR2

SWR2 lesenswert Feature | Hölderlin 2020 Play Hölderlin. Mehrstimmig.

von Gerwig Epkes  mehr...

SWR2 lesenswert Feature SWR2

Filmkritik Kurzweiliges Dichterporträt: „Friedrich Hölderlin - Dichter sein. Unbedingt!“

Zum 250.Geburtstag des tragischen Dichters zeigen ARTE und SWR die Mischung aus Doku und Spielfilm „Friedrich Hölderlin - Dichter sein. Unbedingt!“.  mehr...

SWR2 Journal am Mittag SWR2

Gedichte: Hölderlins lyrische Landschaften

Hölderlins lyrische Landschaften (4) „Heidelberg” von Friedrich Hölderlin

Anlässlich des 250. Geburtstages von Friedrich Hölderlin durchwandern wir in SWR2 die Landschaften, die ihn geprägt und die Ausdruck in seiner Lyrik gefunden haben. Die Stadt Heidelberg am Neckar spielte für ihn eine große Rolle - nennt er sie im Gedicht „Heidelberg” (1800) doch gleich zu Beginn zärtlich „Mutter”. Auf der Brücke der Stadt muss ihm 1795 ein schicksalhaftes Erlebnis wiederfahren sein, sie wird zum „Sinnbild des Übergangs”, wie der Tübinger Hölderlin-Experte Thomas Schmidt erklärt. Hölderlin schreibt: „Wie von Göttern gesandt, fesselt' ein Zauber einst / Auf die Brücke mich an, da ich vorüber ging, / Und herein in die Berge / Mir die reizende Ferne schien...”  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Hölderlins lyrische Landschaften „Der Neckar” von Friedrich Hölderlin

Am 20. März feiern wir Friedrich Hölderlins 250. Geburtstag. In unserer Gedichtrubrik wandern wir mit ihm durch seine lyrischen Landschaften. Der Neckar gehört unbedingt dazu, wie ein roter Faden zieht er sich durch das Leben des Dichter. Kerstin Bachtler und der Tübinger Hölderlin-Experte Thomas Schmidt stellen das Gedicht „Der Neckar” vor.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Hölderlins lyrische Landschaften „Mein Vorsatz” von Friedrich Hölderlin

Schon früh fühlt sich der junge Hölderlin zu hoher Dichtkunst berufen. Während seiner Zeit in der Klosterschule von Maulbronn entwirft er in dem Gedicht „Mein Vorsatz” einen poetischen Lebensentwurf. Der hohe Ton des griechischen Dichterfürsten Pindar wird ihm zur Leitlinie, das Messen am Größten sein ganz persönliches Programm. Und damit entscheidet er sich ganz bewusst gegen eine Karriere als schwäbischer Dorfpfarrer.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Reihe: Lebens- und Denkbilder von Friedrich Hölderlin

SWR2 JetztMusik | Hölderlin 2020 Hölderlinmusik (4/4): Hölderlin lesen - Hans Zenders literarische Erkundungen

Hölderlin lesen - Hans Zenders literarische Erkundungen
Von Björn Gottstein  mehr...

SWR2 JetztMusik SWR2

Literatur Hölderlin im Bild. Ein Dichter und seine Porträts (1)

Es sind nur wenige Bilder des Dichters Friedrich Hölderlin erhalten: vor allem Bleistiftzeichnungen, einige Schattenrisse und ein Scherenschnitt. Einige davon lagern heute im Deutschen Literaturarchiv in Marbach, darunter das berühmteste Hölderlin Bild – ein Pastellbild von Franz Karl Hiemer. Die einzige Darstellung, auf der Hölderlin den Menschen ganz direkt ins Gesicht schaut. Ähnlich sei es ihm aber nicht, so die Feststellung von Mutter und Schwester  mehr...

SWR2 Journal am Mittag SWR2

Literatur Briefe – Zeugen einer irritierenden, zugleich spannenden Biographie (2)

315 Briefe sind von Friedrich Hölderlin bekannt, viele sind nur noch in Abschriften oder Auszügen überliefert. Ein besonders großer Teil sind die Briefe an seine Mutter.  mehr...

SWR2 Journal am Mittag SWR2

Sendungen zu Hölderlin in SWR2

Hölderlin 2020 Der Hölderlinturm in Tübingen ist wiedereröffnet

Seit 2017 war er wegen Totalsanierung geschlossen gewesen. Jetzt macht er wieder auf, rechtzeitig zum großen Jubiläumsjahr seines Namensgebers: der Hölderlinturm, das bekannteste Wahrzeichen Tübingens und ein international bedeutender literarischer Ort.  mehr...

SWR2 Journal am Mittag SWR2

Ausstellung Nürtingen zeigt „Hölderlins Orte“, fotografiert von Barbara Klemm

Barbara Klemm hatte bereits Andy Warhol, Willy Brandt und Joseph Beuys vor der Linse. Für ihr neues Projekt hat die renommierte Fotografin Orte besucht und dokumentiert, die ins Werk Friedrich Hölderlins eingegangen sind. Ihre Fotografien gibt es im Hölderlin-Jahr 2020 in einer Wanderausstellung in den Neckarstädten Nürtingen und Tübingen zu sehen. Außerdem erscheinen sie als Bildband.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

Musikgespräch Karl-Heinz Ott über Hölderlins musikalischen Kosmos

„Hölderlins Geister“ heißt das Buch von Schriftsteller und Musikwissenschaftler Karl-Heinz Ott. Das Werk ist seit Monaten unter den Top 10 der SWR Bestenliste. Katharina Eickhoff hat sich mit dem Autor unterhalten.  mehr...

SWR2 Treffpunkt Klassik SWR2

Gespräch | Hölderlin 2020 Thomas Schmidt: Am Hölderlin-Gedenkjahr entzündet sich die Fürsorge für die literarische Kultur

Fast 300 Seiten stark ist das Programmbuch zum Hölderlin-Jubiläumsjahr, das heute im Deutschen Literaturarchiv in Marbach vorgestellt wurde. Ein Zeichen für die ungeheure Resonanz, die diesem sicher auch sehr schwäbischen Dichter noch heute 250 Jahre nach seinem Geburtstag widerfährt.  mehr...

SWR2 Kultur aktuell SWR2

Buchkritik Karl-Heinz Ott - Hölderlins Geister

Karl-Heinz Otts scharfsinnige Auseinandersetzung mit Friedrich Hölderlin und seiner Wirkungsgeschichte im 20. Jahrhundert bietet ein reichhaltiges und gewitztes Panorama intellektuellen Moden. Schluss mit dem weltanschaulichen Gegrapsche nach den Dichtern, lautet die Botschaft.
Rezension von Wolfgang Schneider.

Hanser Verlag
ISBN 978-3-446-26376-5
240 Seiten
22 Euro  mehr...

SWR2 lesenswert Kritik SWR2

SWR2 lesenswert Kritik Rüdiger Safranski: Hölderlin. Komm! Ins Offene, Freund! Biographie

Rüdiger Safranski als kluger Verfasser von Biographien, jetzt zu Friedrich Hölderlin. Er zeigt seinen Lesern den ganzen Hölderlin: Leben und Werk werden miteinander eng verknüpft, zudem werden die Zeitumstände genau beschrieben. Safranski möchte mit seiner Lebensbeschreibung Lust auf Hölderlin machen. Und das gelingt ihm auch!


Carl Hanser Verlag
ISBN 978-3-446-26408-3
336 Seiten
28 Euro  mehr...

SWR2 lesenswert Kritik SWR2

Schecks Bücher | Folge 16 Friedrich Hölderlin: Sämtliche Gedichte

Bin ich Hölderlin gewachsen? fragt sich Denis Scheck selbst. Die Hymne „Friedensfeier“ seines schwäbischen Landsmanns begleitet ihn seit Jahren. Zu finden ist sie in „Sämtliche Gedichte“.  mehr...

SWR Bestenliste | Literaturtalk Literaturkritiker diskutieren über „Hölderlins Geister“ von Karl-Heinz Ott

Ein glänzend lesbarer Rundgang durch Hölderlins gedankliches Universum. Ott zeigt, wie ein Dichter zum Spielball von ideologischen Interessen wurde. Er holt kein Denkmal vom Sockel. Er verschiebt es allenfalls ein Stück.  mehr...

Zeitwort 1.10.1793: Friedrich Hölderlin besucht Schiller in Ludwigsburg

Nichts wünschte sich Hölderlin mehr, als von den Großmeistern der Weimarer Klassik anerkannt zu werden. Aber Goethe und Schiller ließen den jungen Dichter abblitzen.  mehr...

SWR2 Zeitwort SWR2

STAND
AUTOR/IN