STAND
REDAKTEUR/IN
MODERATOR/IN

Redaktion und Moderation: Theresa Hübner
Mit neuen Büchern von Benedict Wells , Roman Sandgruber, Takis Würger, Michael Bienert, Alma Mathijsen, Yishai Sarid

Audio herunterladen (49,4 MB | MP3)

Benedict Wells gibt eigentlich nicht so gerne Interviews. Im lesenswert Magazin erklärt er trotzdem warum ihn die 80er Jahre so faszinieren und warum sein neues Buch "Hard Land" dennoch mehr als eine Hommage an dieses Jahrzehnt ist.

Auch Takis Würger hat ein neues Buch: "Noah". Alexander Wasner hat es gelesen und weiß ob es wie der Vorgänger "Stella" das Zeug zum Skandalbuch hat.

Ein Dachbodenfund in Österreich sorgte für eine kleine Sensation: 31 Briefe von Hitlers Vater Alois werfen ein neues Licht auf die Familienverhältnisse des Diktators. Basierend auf diesen Briefen und weiteren Quellen hat der Linzer Historiker Roman Sandgruber eine sehr lesenswerte Biografie über Hitlers Vater geschrieben.

Außerdem: neue Bücher von Yishai Sarid und Alma Mathijsen. Und dann gehen wir mit Stadtführer und Literaturwissenschaftler Michael Bienert durch die Hauptstadt. Sein Buch "Das kunstseidene Berlin" führt an die literarischen Schauplätze der Romane von Irmgard Keun.

Benedict Wells – Hard Land
Diogenes Verlag, 352 Seiten, 24 Euro
ISBN: 978-3-257-07148-1
Gespräch mit dem Autor

Roman Sandgruber – Hitlers Vater - Wie der Sohn zum Diktator wurde
Molden-Verlag, Wien, 304 Seiten, 29 Euro
ISBN: 9783222150661
Rezension von Günter Kaindlstorfer

Takis Würger – Noah
Von einem, der überlebte
Penguin Verlag, 188 Seiten, 20 Euro
ISBN: 978-3-328-60167-8
Kommentar von Alexander Wasner

Philippe Jaccottet – Die wenigen Geräusche
Späte Prosa und Gedichte
"Vor dem Gott mit dem schwarzen Hundemaul"
Hanser Verlag, 160 Seiten, 23 Euro
ISBN 978-3-446-26564-6
Lesung mit Franz-Werner Seibel

Michael Bienert – Das kunstseidene Berlin
Irmgard Keuns literarische Schauplätze
Verlag für Berlin-Brandenburg, 200 Seiten, 25 Euro
ISBN: 978-3-947215-85-0
Gespräch mit dem Autor

Alma Mathijsen – Ich will kein Hund sein
Aus dem Niederländischen von Andreas Ecke
C.H. Beck Verlag, 159 Seiten, 18 Euro
ISBN: 978-3-406-76847-7
Rezension von Jérôme Jaminet

Yishai Sarid – Siegerin
Aus dem Hebräischen von Ruth Achlama
Verlag Kein & Aber, 240 Seiten, 22 Euro
ISBN: 978-3-0369-5840-8
Rezension von Carla Fischer

Musik:
Liebe und Depression
Sven van Thom
Label: Loob Musik

STAND
REDAKTEUR/IN
MODERATOR/IN