STAND
AUTOR/IN

Der Ton des Mannheimer Philosophen und Wirtschaftsethikers Bernward Gesang lässt an Deutlichkeit wenig zu wünschen übrig. Viel zu sehr hätten wir uns bislang verzettelt in Diskussionen. Offenbar sei die Bedrohung der Klimakrise einfach zu abstrakt beziehungsweise der Mensch zu doof.

Audio herunterladen (3,5 MB | MP3)

Darum wählt Gesang ein drastisches Bild: Wie im Fantasy-Roman gehe es jetzt um alles: Um Überleben oder Ende. Bei jeder Entscheidung müsse schnell abgewogen werden: Was führt zu einer schnellen Verringerung der CO2-Emissionen. Genau das müsse gemacht werden – und bitte zack zack!

Die utilitaristische Perspektive, aus der Gesang die Klimakrise betrachtet, muss man nicht mögen. Immer schaut der Wirtschaftsethiker auf den größtmöglichen Nutzen. Und kommt am Ende zu glasklaren Vorschlägen.

Bernward Gesang hat ein Buch geschrieben – nicht unbedingt für Philosophen, aber für Menschen, die am Überleben interessiert sind.


SWR2 | Podcast Klima

Die neuesten Sendungen aus SWR2 Wissen, SWR2 Impuls, SWR2 Forum und SWR Aktuell Klimazentrale zum Thema Klima und Klimawandel.  mehr...

Umwelt Die Szene der "Klimaleugner"

Die Leugner der Klimakrise sind gut organisiert. Donald Trump hört auf sie, die AfD ebenfalls. Doch wer steckt wirklich dahinter?  mehr...

SWR2 Wissen SWR2

STAND
AUTOR/IN