Literatur

„Federico Temperini" von Theres Essmann

STAND
AUTOR/IN

Audio herunterladen (2,6 MB | MP3)

Sie sind ein ungleiches Paar: der schnoddrige Kölner Taxifahrer Jürgen Krause und sein neuer Stammkunde Federico Temperini. Der ältere, sehr auf Etikette bedachte Herr lässt sich von Krause regelmäßig zum Konzert in die Philharmonie fahren und legt dabei keinen Wert auf weitere Konversation. Nur, wenn es um den legendären Geiger Paganini geht, taut der rätselhafte Fahrgast etwas auf. Und so kommen die beiden Männer dann doch in einen stillen Austausch, der sie dazu bewegt, über sich und das, was wirklich zählt im Leben, nachzudenken. In Ihrer Novelle stellt die Literaturstipendiatin des Landes Baden-Württemberg, Theres Essmann, die Frage nach wahrer Größe.

Die Autorin Theres Essmann © Rüdiger Nehmzow (Foto: Pressestelle, © Rüdiger Nehmzow)
Die Autorin Theres Essmann © Rüdiger Nehmzow Pressestelle © Rüdiger Nehmzow
STAND
AUTOR/IN