STAND
AUTOR/IN

Audio herunterladen (4,6 MB | MP3)

Ein Hochhaus im Westen der Türkei. In neun Episoden erzählen neun Bewohnerinnen und Bewohner von ihrem Schicksal. Niemand will dort bleiben, sie alle sind auf der Flucht vor Gewalt. Autorin Cemile Sahin erzählt in kurzen, schlichten Sätzen von Angst, Leid und dem Versuch, sich zu befreien. Der gefasste Ton von Schauspielerin Maryam Zaree verleiht diesen Zeugnissen eine eigene Kraft.

Literatur Ausgezeichnet: Cemile Sahin erhält Alfred-Döblin-Medaille

Der Preis für ein vielversprechendes Frühwerk – das ist die Alfred-Döblin-Medaille der Mainzer Akademie der Wissenschaften und der Literatur. 2020 geht sie an die Künstlerin und Autorin Cemile Sahin und ihren Debütroman „Taxi“.  mehr...

SWR2 Journal am Mittag SWR2

Buchkritik Cemile Sahin - Taxi

Die Realität ist manchmal so schrecklich, dass man sich in die Fiktion retten muss: Davon erzählt Cedille Sahin in ihrem hochgelobten Debütroman „Taxi“, der von den Verheerungen des Krieges in den Seelen der Überlebenden handelt.
Rezension von Ulrich Rüdenauer.

Korbinian Verlag, Berlin 2019
ISBN: 978-3-9821220-1-4
220 Seiten
20 Euro  mehr...

SWR2 lesenswert Magazin SWR2

Buchkritik Ronya Othmann - Die Sommer

Ronya Othmann erzählt in ihrem Debüt von der Zerrissenheit eines jesidischen Mädchens, das in Deutschland aufwächst, deren familiäre Wurzeln aber im kurdischen Teil Syriens liegen. Sommer für Sommer besucht Leyla die väterliche Verwandtschaft, die erst vor den Truppen Assads, dann vor den Schergen des IS fliehen muss. Ein politisch relevanter Text, leider erzähltechnisch überfrachtet.
Rezension von Carsten Otte.


Hanser Verlag
ISBN 978-3-446-26760-2
295 Seiten
22 Euro  mehr...

SWR2 lesenswert Magazin SWR2

STAND
AUTOR/IN