STAND
AUTOR/IN

Kanada hätte im letzten Jahr das Gastland der Frankfurter Buchmesse sein sollen. Weil die abgesagt wurde, fielen die üblichen literarischen Entdeckungen aus. Aber immerhin ein Buch konnte man nun bei den Heidelberger Literaturtagen kennenlernen.

Audio herunterladen (3,6 MB | MP3)

Dort hat der frankokanadische Autor Éric Plamondon aus seinem Krimi „Taqawan“ gelesen. Der preisgekrönte Roman setzt sich damit auseinander, was die französische Kolonisation für die indigene Bevölkerung bedeutete. Und wie die meisten Kolonialgeschichten ist das ein unrühmliches Kapitel.

Die Heidelberger Literaturtage, ein Hybrid-Festival das bis zum 13. Juni 2021 geht.

Literatur Elisabeth. Ein Abschied - Michael Buselmeiers radikale Auseinandersetzung mit der Demenz

Inge Jens hat über die Demenz ihre Mannes Walter Jens geschrieben. Arno Geiger hat über seinen dementen Vater ein erfolgreiches Buch veröffentlicht. Doch so radikal über das Thema Demenz hat sich kein anderer Autor bislang zu Wort gemeldet wie der Heidelberger Schriftsteller Michael Buselmeier. Jetzt erscheint sein Buch "Elisabeth. Ein Abschied" - die literarische Bearbeitung seiner Beziehung zu seiner dementen Ehefrau.  mehr...

SWR2 Journal am Mittag SWR2

Lesung und Diskussion Sharon Dodua Otoo: Adas Raum

Ada ist nicht eine, sondern gleich vier, und sie geistert durch die Jahrhunderte der Weltgeschichte, um schließlich im Berlin der Gegenwart anzukommen. Es geht um Freiräume und Unterdrückungsszenarien, die in einer Kontinuität stehen.  mehr...

SWR Bestenliste SWR2

Gespräch Frank Witzel - Inniger Schiffbruch

Als seine Eltern sterben, muss Frank Witzel den Nachlass ordnen – das wird für ihn eine Reise in seine Jugend und in die Geschichte der Nachkriegs-BRD.

Matthes & Seitz Berlin
ISBN 978-3-95757-838-9
360 Seiten
25 Euro  mehr...

SWR2 lesenswert Magazin SWR2

STAND
AUTOR/IN