Literatur

Drängende Identitätsfragen: Der Roman „Einfach nur Paul“ von Tania Witte

STAND
AUTOR/IN
Mareike Gries

Paul hat typische Teenager-Probleme: Hoffnungslos verliebt, Sänger in einer Band, ohne singen zu können und Dauerkrach mit dem Vater.

Audio herunterladen (5,5 MB | MP3)

Aber dann auch noch: Seine Mutter ist nicht seine leibliche Mutter. In ihrem neuen Roman „Einfach nur Paul“ erzählt die Autorin Tania Witte von der spannenden Suche nach dem wahren Ich. Ein mutiges und überraschend vielfältiges Buch.

STAND
AUTOR/IN
Mareike Gries