SWR2 lesenswert Kritik

Dorota Masłowska – Bowie in Warschau

STAND
AUTOR/IN
Ulrich Rüdenauer

Audio herunterladen (4 MB | MP3)

Der Roman "Bowie in Warschau" von Dorota Masłowska ist eine rasante, mit skurrilen Dialogen gespickte Screwball-Komödie, die uns ins kommunistische Polen der siebziger Jahre zurückbeamt. David Bowie kommt darin zwar nur eine kleine, aber als Impulsgeber doch eine Schlüsselrolle zu.

Die 1983 geborene Dorota Masłowska wurde vor 20 Jahren mit ihrem Buch "Schneeweiß und Russenrot" als Shooting-Star der polnischen Literatur gefeiert, rief aber auch viele Kritiker auf den Plan.

Porträt David Bowie – Chamäleon der Popkultur

David Bowie prägte den Pop wie kaum ein anderer Solo-Künstler. Er brachte die Kunst-Performance auf die Bühne, überwand die Grenzen zwischen Pop und Rock, spielte mit sexuellen Identitäten. Am 8. Januar 2022 wäre er 75 Jahre alt geworden.

SWR2 Wissen SWR2

SWR2 Leben Leben in zwei Systemen – Die Generation der Transformation in Polen

Drei Freundinnen wuchsen im kommunistischen Polen auf. Als sie 18 Jahre alt waren, zerfiel die Sowjetunion. Die Zeit des Umbruchs hat ihr Leben geprägt – bis heute. Von Renata Nasseri

SWR2 Leben SWR2

STAND
AUTOR/IN
Ulrich Rüdenauer