Literatur

Dörte Hansen übernimmt das Amt der Mainzer Stadtschreiberin

STAND
AUTOR/IN
Leonie Berger

Bei ihrem ersten Stadtrundgang hat die neue Mainzer Stadtschreiberin Dörte Hansen eine Entdeckung gemacht: Mainz liegt auf demselben Breitengrad wie Kiew. So schlug sie mehr als nur eine gedankliche Brücke zum Krieg in der Ukraine.

Audio herunterladen (3 MB | MP3)

Der Verlust von Heimat und das Gefühl von Fremdheit ist auch Thema in Dörte Hansens Romanen. Auch wenn ihr aufgrund der Weltlage nicht nach Feiern zumute war, freut sie sich dennoch auf das Stadtschreiberjahr in Mainz, dieser ihr – noch – fremden Stadt. Dörte Hansen will sie mit offenen Augen und Ohren erkunden.

Dörte Hansen (Foto: Pressestelle, ZDF, Torsten Silz)
Dörte Hansen bei ihrer Einführung als Mainzer Stadtschreiberin 2022 Pressestelle ZDF, Torsten Silz

Die in Husum, Nordfriesland, geborene Schriftstellerin Dörte Hansen ist die 37. Mainzer Stadtschreiberin. Der von ZDF, 3sat und der Stadt Mainz vergebene Literaturpreis ist mit 12.500 Euro dotiert. Gemeinsam mit dem ZDF wird die Schriftstellerin eine Dokumentation nach freier Themenwahl produzieren und zeitweilig die Stadtschreiberwohnung im Mainzer Gutenberg-Museum beziehen.

Altes Land | Film von Sherry Hormann | Nach dem Roman von Dörte Hansen | ZDF Mediathek

Buchkritik Dörte Hansen - Mittagsstunde

„Mittagsstunde“ ist wie ein Requiem auf das Dorfleben: wehmütig und trotzdem abgeklärt, warmherzig und sehr humorvoll.
Penguin Verlag, 320 Seiten, 22 Euro.
Rezension von Carolin Courts  mehr...

SWR2 Lesenswert Magazin SWR2

STAND
AUTOR/IN
Leonie Berger