STAND
AUTOR/IN

Der alte Bauer Louis Roubieu blickt auf sein reiches Leben und ist glücklich: Seine Felder versprechen eine ergiebige Ernte, seine elfköpfige Familie ist gesund und munter, das Vieh ebenso.

Doch tagelange Regenfälle haben die nahegelegene Garonne gefährlich anschwellen lassen und das sonst so ruhige Flüsschen verwandelt sich in einen reißenden Strom.

Hilflos muss Roubieu mit ansehen, wie ihm in einer Nacht alles Glück durch die zerstörerische Gewalt der Garonne genommen wird.

Erzählung von Émile Zola
Aus dem Französischen von Marianne Polenz
Gelesen von Peter Kner
Regie: Susanne Janson
Philipp Reclam jun. Verlag 1976
(SRF 2012)

STAND
AUTOR/IN